Kühles Becken, Ideen?

  • Nasowas, es ist ausnahmsweise mal so weit, dass ich ein Becken neu besetzen kann! Wo gibt's denn das :D
    Die paskai Blauaugen ziehen demnächst aus. Jetzt stehe ich vor der Frage was ich mache.
    Alternative 1: Ich lasse das Becken prinzipiell so stehen - 50 cm, 25 l, dicht bepflanzt, und suche mir da was für aus. Hier würde ich, wenn mich irgendwas total überzeugt, zur Not auch bis 25° heizen und ein bißchen Wasser panschen, also auch Fische, die etwas weicheres Wasser brauchen, gehen hier.
    ODER
    Ich stell stattdessen mein 112l 80 cm Becken wieder auf. Dann steht Einrichtung und Besatz noch völlig offen, hier wäre allerdings in der Tat Bedingung, dass die Fische auch 20°, maximal 22° zumindest im Winter vertragen.
    Beide Becken könnten aber auch in einem Raum stehen, der im Winter richtig kalt wird, wassertemp vielleicht 15°, wenn die Bewohner dies mögen. Hier wird nicht gepanscht, die müssen mit hartem Wasser und ph 7,2 klar kommen.


    Lebend- und Frostfutter ist vorhanden, ich bevorzuge allerdings Fische, die im Notfall auch mal Trockenfutter nehmen.


    Meine Ideen waren bisher Schwarzbarsche oder Pfeffersalmler im kleinen, eventuell mal Killifische.


    Im großen alternativ amerikanische Rotflossenorfen, irgendwas aus der Aphyocharax Ecke (vielleicht rathbuni, wenn zu haben), sonst noch keine Ideen.


    Hat jemand Vorschläge ^^


    Viele Grüße
    Birthe

  • Hai Birthe,


    ja, mein Vorschlag:
    Süßwasserschleimfisch, Salarvia fluviatilis
    hier ein Link: SwBlenni
    Den Eintrag bei Wikipedia kann man weitgehend vergessen.
    Vor lange Zeit hatte ich diese Tiere...


    Viele Grüße


    Michael

    Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren


    (Karl Lagerfeld)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Michael ()

  • Moin Birthe,
    da gibt es doch so einige, die du bei der Temperatur halten kannst.
    z.B: Kardinalfische (grins)
    Nein Wirklich da würden doch (bei den Barschartigen) Paradiesfische, Australische Wüstengrundeln oder auch der Zwergblaubarsch gehen.
    Bei den Karpfenartigen, würden Brokatbarbe, Eilandbarbe, Messingbarbe, Glüköpfchen usw. passen
    Auch Salmlerarten und Welse können passen.
    Hast du hier schon mal geschaut?

    Lieben Gruß Jürgen :pc1:
    Auch das Beste stiftet, falsch verwendet,
    ein Unheil an, das seine Herkunft schändet.
    William Shakespeare