Was ist das?! Borstenwurm? Überraschung im Brackbecken

  • Wow als ich grade ins Brackblauaugen Becken (15 g Salz / l ) gekuckt hab trau ich meine Augen kaum - wo kommt das Vieh her?!
    Und wie hat sich das die ganze Zeit da versteckt und ist zu der beeindruckenden Größe von 6 cm heran gewachsen?


    Ist der Kerl gefährlich für die (nur 3 cm großen) Blauaugen oder wovon ernährt der sich?


    Viele Grüße
    Birthe

  • Moinsen Birthe,


    ist auf jeden Fall ein Fall für den Thread von Bettina mit dem ganzen Viehzeugs was sonst noch so in AQs auftauchen kann. Sowas hab' ich aber auch noch nicht gesehen. Sieht mir irgendwie nicht friedlich aus. Mein Bauchgefühl sagt mir: raus damit, bis ich weiss was es ist.

  • Moin Bithe.


    Sieht nach Platynereis dumerilii aus. Es ist eine Borstenwurmart. Den wirst du dir mit irgend etwas eingeschleppt haben.
    Der Wurm wird ca. 4 cm groß. Im Netz findet sich nicht viel darüber. Kommnt im Aquarium wohl eher selten vor. Soll aber wohl ungefährlich sein.

  • grins...ich tippe auf Seeringelwurm,


    so ein Tier hatte ich doch auch mal plötzlich in einem Glas, nachdem ich Ostseesteine mitgenommen hatte, wo bißchen Alge dran war

  • Danke für eure Ideen!
    Bettina hattest Du ein Bild davon?
    Mit Platynereis dumerilii bin ich nicht so 100% überzeugt, diesen verdickten vorderen Teil vermisse ich da und größer ist er ja offenbar auch.
    VoHa123 : Keine Sorge, "Normalmenschen" holen sich die Viehcher nicht, das betrifft nur die äußerst raren Brackwasserbeckenbesitzer.


    Ich hatte mir vor einigen Wochen ein paar kleine Schnecken aus der Förde mitgenommen, da muss der dran gewesen sein, aber in der Tat wesentlich kleiner, sonst hätt ich den garantiert bemerkt.


    Leider ist er mir entschlüpft ^^ Als ich das Licht an gemacht hab, ist er gleich davon gewürmt. Aber ich glaub ich hätte den in der Tat lieber raus, wenn der beissen kann, ist er ja potentiell gefährlich für schlafende kleinen Blauaugen. Werd nachts mal mit der Taschenlampe schauen.


    Viele Grüße
    Birthe

  • Ahso, dann kommt der wahrscheinlich aus deiner Caulerpaladung und ist schon länger da unterwegs ^^ Da hatte er auch eher Chance sich zu verstecken, konnte mir echt nicht vorstellen wie ich den selbst in klein an den winzigen Ostseeschnecken übersehen haben sollte. Ok wenn er Algen frisst, darf er eventuell bleiben. Wobei der mir schon auch bissl eklig ist, wenn ich da im Becken herumhantiere.


    Bettina ja den Thread hatte ich gesehen aber das Bild funktioniert nicht mehr.


    Viele Grüße
    Birthe

  • Hallo Birthe,


    das Würmchen sieht aus wie ein Nereis spec. Jedem Angler in Kiel als Sandwurm bekannt, manche nennen ihn auch Wattwurm. Hier werden die beiden als Angelköder beliebtesten Gattungen Nereis und Arenicola gerne vertauscht.


    Es ist ein Meeresringelwurm, der sich vom Detritus im Substrat ernährt, d.h. er frisst Sand. Je nach Art kann er recht groß werden, am Vorderende verfügt er über ein Paar Kneifzangen, die bei großen Exemplaren schon gut kneifen können. Fische haben ihn zum Fressen gern, daher ist er ein beliebter Angelköder.
    Er wird Deinen Blauaugen sicher nichts tun, aber Du kannst ihn jederzeit auch in die Kieler Förde "auswildern".


    Mit lieben Grüßen
    Rainer

  • Hallo Birthe,
    nur eine kleine, aber wichtige Ergänzung zu Deinem Meeresringelwurm. Ich sagt heute Mittag etwas leichtfertig "auswildern". Natürlich geht das nur, wenn man genau weiß, dass es sich um eine heimische Art handelt, und man sie vielleicht mit Steinen oder Pflanzen aus der Ostsee (Brackwasser) mitgebracht hat.


    Wenn sie sonst woher kommt, darf man sie niemals in unsere Natur bringen.


    Da ist Dein "Biokreislauf" eindeutig der bessere Weg. Es gibt schon viel zu viele "Neozooen", die hier nur Schaden anrichten. Das gilt genau so für Pflanzen als "Neophyten".


    Ich hatte bei meiner Antwort die Tiere im Kopf, die ich oft bei meinem Futterfang in der Ostsee oder in unseren Teichen und Gewässern mit nach Hause bringe. Die kommen dann meist wieder in ihren Ursprungsort.


    Mit herzlichen Grüßen
    Rainer

  • Hallo!


    Ja Rainer da geb ich dir völlig Recht, und da ich ihn immer noch nicht 100% in irgend einer der vorgeschlagenen Abbildungen wiedererkannt habe, kam Auswildern nicht in Frage. Einen Anlger kannte ich auch nicht, also hops XD


    Widder, weißt Du wo deine Fassung herkommt? Ich nehme schon an, dass das eine "tropische" Variante ist, denn das Blauaugenbecken ist doch ganz schön warm. Dass sich Ostseebewohner da drin dauerhaft halten, kann ich mir nicht so recht vorstellen.


    Viele Grüße
    Birthe