JustinX sein 390l Aquarium

  • Hallo,


    letzen Montag musste ich meine restlichen Fische vor dem tinanti Weibchen retten :cursing:

    sie hatte ja ~ 40-50 Junge, was zur folge hatte, das alle anderen Fische ihr leben links im taiwan Lotus fristen musste, und wer raus schaute wurde vermöbelt....

    Das kostet leider 2 meiner Labeos das leben und der die restliche 3 waren schon gut dünner geworden.

    Auch Angolabarben und Rüsselbarben sahen schon entspannter aus.


    Die Situation habe ich genutzt und den Bodengrund gegen dunklen ausgetauscht, da die tinanti auf dem hellen nicht so toll aussahen.


    Das Ergebnis:




    Das Vidoe dazu:



    Der Besatz:


    Steatocranus tinanti

    11 Kongosalmler

    4 Siamesische Rüsselbarben

    1 Pärchen Chuna

    2 mastacembelus zebrinus



    Die Kongosalmler sind schon schön groß und kommen deutlich besser mit dem zickigen Tinanti Weibchen klar, das haben die letzten Tage gezeigt, die stecken nicht zurück.


    die beiden kleinen Stachelaale / mastacembelus zebrinus sollen beim nächsten Wurf der Tinanti dafür sorgen, das villeicht nicht wieder so viel durch kommen, denn meine Händler haben schon angedeutet das sie nicht unbedingt 40 Tinanti abnehmen wollen.

    mfg Andre