Besatz 60l

  • Guten Tag,


    Seit Weihnachten sind unsere Fische in ein 60l Aq umgezogen. Zuvor waren sie in 20L: 1 Kampffisch, 4 Rennschnecken, 5 Amanos und einige Posthornschnecken.


    Nun im 60l haben wir die Amanos auf 10 aufgestockt und 6 Cory Habrosus dazubesorgt. Alle sind wohlauf und verstehen sich. Wir hatten erst 6 Corys gekauft, da wir sicher gehen wollten, dass der Kampffisch (bs, kurzflossig) damit klar kommt, dieser zieht nun tw. mit den Corys seine Bahnen. Die Corys sind nicht scheu und bewuseln das gesamte Aq


    Es läuft also alles gut, nun stellt sich mir die Frage, ob wir die Corys doch aufstocken sollten, Nachzucht wird es in dem Becken sicher nicht geben ;-)


    Bepflanzung: Indischer Wasserstern, Lilaeopsis auf Tondeko befestigt, Hornkraut, Fettblatt, Javamoos aufgebunden als Strauch, ein paar kleine Schwimmpflanzen, Name nicht bekannt


    2 Wurzeln, 1,2-1,8 mm Kies, eine Schale mit feinen Sand und ein Bereich mit groben Kies, abgetrennt durch eine selbstgemachte Tonabtrennung, 2 Höhlen (selbstgemacht), einige Steine als Haufen, eine Tonröhre

  • Ja aber nun meine Frage: Change a running system?


    Es ist ein 60l Becken (57×30×40)...

  • Naja ok, Change a running system, haben wir alle doch alle und greifen wir ein und ändern was um .
    Wenn du natürlich auf Nummer sicher gehen willst wegen der Einlauf Phase dann lass dir noch etwas Zeit mit der Aufstockung.


    Gruß Andy

  • Hallo Andy,


    Ich habe immer gelesen, dass Habrosus min. 6 gehalten werden sollten, es für sie aber besser zu 10. oder sogar mehr ist.
    Ich möchte ein pflegeleichtes Becken mit keinem Überbesatz und da die Armanos ja noch größer werden und die Corys auch, sind 17 Tiere schon viel - oder etwa nicht? Vergessen darf man ja auch die 4 Rennschnecken, ehemals 8 gr. PHS (jetzt 6 große und unzählige kleine, die Kampffisch und Corys gerne vertilgen ;-)), sowie 1 TDS ( zumindest noch keine weitere seit 2 Mon gesehen) und eine stachlige TDS ( von der ich schon mal eine Mini-Version gesehen habe) nicht...


    Also noch 4 Corys dazu oder so lassen, da die Corys ja zufrieden erscheinen ( nicht scheu, wuseln überall herum, fressen gut...)?

  • Hallo Katrin
    Also mit meiner Erfahrungen kann ich keinen Überbesatzt sehen , auch wenn noch 4 Welse aufgestockt werden. Da habe ich bei mir noch mehr drin und habe kein Überbesatzt. Kannst ja mal lesen was in meinem Eheim 60+30+30 drin ist.


    Gruß Andy


  • Moin Katrin


    So wie ich es sehe, ist das ein Kampffischweibchen. Noch ein hübsches Männchen dazu?

    Moin moin,


    Leider nicht, ist ein Männchen (unterer Kiemendeckel kann ganz toll nach vorn gestellt werden)
    Hatten zuerst drei und war Mord und Totschlag, nach einer Woche konnte ich es nicht mehr ansehen. Naja und meine Tochter hat sich gegen den schönen Crowntail und für das arme unterdrückte Weibchen entschieden, dass sich als Männchen mit verkrüppelten "Stehflossen" (eine doppelt, die andere kürzer, aber breiter) entpuppte.
    Nun kommt kein KaFi mehr ausser diesem ins Becken!

  • Also hier auch nochmal, ich würd einen kleinen Schwarm Minisalmler wie Funkensalmler vorschlagen oder Boraras. Blauaugen wären auch ne Möglichkeit, die sind aber sehr wuselig und nicht alle Arten einfach in der Haltung. Normans Leuchtaugenfische vielleicht. Dafür könnte das Becken aber oben etwas zugewachsener sein, kannst Du nochmal ein aktuelles Foto einstellen?

  • Die Bilder oben sind 2 Wochen alt :-)
    Nur 4 Fische mehr...


    10 Amanos
    10 Corydoras Habrosus
    1 Kampffisch
    4 Rennschnecken
    TDS, PHS


    Das wars...


    Brauchen jetzt also ruhige, kleine, bunte (6 jährige Tochter ;-)), einfache, gg WW unempfindliche Fische.


    Bei OBI wurden Bitterlingsbarben mit einem Schleier kampffisch gehalten, der auch nach 6 Tagen noch vollständig war.


    Brauche auch natürlich die Anzahl, die min. bzw. max. nötig ist.

  • Bitterlingsbarben sind recht... robust XD Ich hatte die mal eine Weile in nem 60er, da waren die relativ biestig, weil die Reviere, die sie besetzen können, wahrscheinlich einfach zu klein sind. Würd ich nicht unbedingt versuchen mit den Panzerwelsen.
    Und in zwei Wochen kann sich ggf pflanzlich einiges tun :D
    Was hast Du denn eigentlich für Wasserwerte und welche Temperatur?


    Wie gefallen euch zB Danio Choprae oder Perlhuhnbärblinge?

  • Hier sind neue Bilder.
    Fischira und die Wuselbande bei der Fütterung heute morgen ;-)


    Seitdem die Corys zu 10. sind gibt es verstärkt Gemeinschaftswuseln..., selten ist einer allein unterwegs!


    WW
    NO3 10
    NO2 0
    pH 6,7
    KH 6
    GH 10
    Temperatur 20º-22º (morgen bzw. abends gemessen :-))