Knicki's 60L Garnelen/Guppy Becken

  • Hallo zusammen,


    da ihr mir ja nun die meisten Fragen beantwortet habt, lager ich mein Becken nun in einen Vorstellungsthread aus.
    Hier werde ich dann auch Berichten wenn es was Neues gibt.
    Im Moment ist alles im grünen Bereich. Die RF sind wohl auf und schwimmen munter durchs AQ.
    Anbei mal noch ein aktuelles Bild vom AQ. Es ist mittlerweile doch recht gut zugewuchert. :D


    Eine Frage habe ich im Moment allerdings. Die lieben Schnecken vermehren sich doch recht schnell. Mittlerweile schätze ich ihre Zahl auf 50-100 Stück.
    Muss ich mir nun Gedanken machen oder ist das noch im Rahmen? Anbei noch ein Bild einer der Schnecken (leider etwas unscharf).


    Gruß
    Sebastian

  • Danke =)


    Ich habe gestern mal Welstabs ins Becken geworfen, diese sind dann zerfallen und haben sich etwas im Becken verteilt. Konnte schon beobachten, dass die Schnecken und RFs diese annehmen. Für die Pandas scheinen die Tabs aber nichts zu sein. Habe eben gelesen, dass man diese eher mit Lebend- oder Frostfutter füttern sollte. Gibt es hier noch weitere Alternativen oder genügt es den Tierchen, wenn ich sie mit Frostfutter füttere?


    Ansonsten scheinen sie sich schon recht gut eingelebt zu haben in beiden Becken. Sind viel unterwegs und schwimmen im Becken hoch und runter. Im großen Becken konnte ich beobachten, wie sie in einer großen Gruppe unterwegs waren. Im 60L AQ sind manchmal 2-4 zusammen unterwegs aber auch öfters mal Vereinzelte zu beobachten.


    Über die oben gestellte Frage wegen den Schnecken zerbrech ich mir noch den Kopf. Hat hier nicht vielleicht jemand noch eine Antwort für mich, was eine gute Anzahl für das 60L AQ wäre? Bzw. habe ich auch gerade gelesen, dass Panzerwelse kleine Schnecken essen. Ist da was dran? :kinn:


    Gruß
    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    gib den Panzerwelse noch Zeit, vielleicht lernen die das mit den Tabletten noch. Eigentlich sollten sie irgendwann die zerfallenen Reste aus dem Bodengrund gründeln. Ansonsten ist Frostfutter super, Lebenfutter wird natürlich gern genommen, ist aber keine Pflicht. Schnecken fressen sie nicht ^^ tut kaum ein Fisch, und man sollte auch nicht nur dafür eine der wenigen Arten einsetzen, die Schnecken fressen.


    Das mit der Schneckenvermehrung ist ein Nebeneffekt davon, das Futter länger im Becken liegt. Die Vermehrung bremsen kann man nur, indem man dafür sorgt, dass kein Futter länger liegt - was aber bei der Haltung von Panzerwelsen und Garnelen praktisch nicht möglich ist, weil die ja beide genauso "Stöberfresser" sind wie die Schnecken.
    Schaden tun die Schnecken nicht, aber wenn es dich stört, könnteste Du (wenige!) "Helenas" einsetzen, "Raubturmdeckelschnecken". Dann hast Du bald viele leere Häuser und an Schnecken nur noch Helenas ^^ Es gibt da allerdings einige wenige Berichte, dass die Helenas auch gelegentlich mal eine Garnele erwischen, ich kann mir aber eigentlich nur vorstellen, dass sie das mit irgendwie geschädigten Garnelen schaffen oder wenn sie absolut keine Alternative haben.


    Alternativ kannst Du Schneckenfallen einsetzen, das ist aber eine mühsame Endlosaufgabe.


    Viele Grüße
    Birthe

  • Danke Birthe,


    ich denke ich beobachte das erstmal alles weiter. Wenn es mir doch zu viele Schnecken werden, probier ich mal ein kleinen Teller ins Becken zu legen mit einer Gurkenscheibe. Vielleicht bekomm ich so ja dann welche raus.


    Habe heute auch festgestellt, dass der Filter sich schon recht gut zugesetzt hat. Läuft nicht mehr so gut. Kann ich da jetzt die Filtereinlagen schon durchspülen oder lauf in diesem frühen Stadium des Beckens Gefahr zu viele wichtige Bakterien zu entfernen?


    Gruß
    Sebastian

  • Hallo zusammen,


    ein kleines Update von mir.
    Mir wurden zwei vietnamesische Flossensauger abgegeben.(Bild anbei) Habe mich nun spontan entschieden, dass ich sie ins 60L Becken setze.
    Hoffe das geht gut, da sie ja eher Becken brauchen mit mehr Strömung. Hab den Filter nun etwas aufgedreht, dass etwas mehr Strömung entsteht.


    Ein anderes Thema bleiben vorerst die Schnecken. Hab mal ein Bild angehängt, dass einen großen Teil der Population zeigt. Ich behaupte mal, dass ich da mal welche rausholen sollte. :D


    Des Weiteren hab ich da noch ein kleinen "Gelee Haufen" an der Scheibe gefunden. Sind glaube ich Schneckeneier... :kinn:
    Hab auch hier mal ein Bild angehänt. Leider etwas unscharf.


    Gruß
    Sebastian

  • Hallo Birthe,


    hab gestern ca. 50 Stück raus geholt und meiner Schwester gegeben. Sie hat nämlich 2 Zwergkugelfische und freut sich über regelmäßige Abgaben von Schnecken. :-)


    Ansonsten ist soweit alles bestens. Die Rf wachsen so langsam heran und haben ein intensives Rot bekommen. Sobald der erste Schwung an Nachwuchs da ist kommen die Endler Guppys rein.


    Gruß
    Sebastian

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich mich etwas länger nicht mehr gemeldet habe, gibt es nun erfreuliche Neuigkeiten zu berichten.


    Das Becken hat sich soweit eingefahren und die meisten Pflanzen sind ordentlich gewachsen. Zwischenzeitlich war das Becken schon 3 mal komplett zugewuchert. Musste schon so einiges rausholen.


    Zum Besatz:
    Den 6 Panzerwelsen sowie den 2 Flossensaugern geht es soweit gut.
    Schnecken sind nach wie vor reichlich vorhanden in allen Größen.
    Von den anfänglich 10 RF's sind scheinbar nur 3 übrig geblieben. Zumindest konnte ich nie mehr entdecken wenn ich das Becken genauer inspiziert habe. :S
    Um so erfreulich ist es, dass es scheinbar 2 mal in letzter Zeit ordentlich Nachwuchs gab. :applaus:
    Mitte letzter Woche habe ich zum ersten mal entdeckt, dass sich ein Haufen kleiner Garnelen im Becken rumtummeln. Mittlerweile sind diese zwischen 4-10mm groß. Bei der letzten Fütterung konnte ich insgesamt 17 Stück zählen, wobei ich noch von einigen mehr ausgehe. Bei einem zugewachsenen Becken lassen sich natürlich so kleine Tierchen schlecht zählen. :D


    Wenn diese Generation der RF's noch etwas gewachsen ist werde ich dann die Endler Guppys einsetzen um das Becken zu vervollständigen. :2daumen:


    Anbei noch ein paar aktuelle Bilder. (Die 2 Bilder vom kompletten Becken sind vor und nach dem gärtnern)


    Würde mich über reichlich Feedback freuen. Gerne auch Kritiken, da ich schließlich noch immer Amateur bin. ;)


    Gruß
    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    das wächst ja wirklich toll, schön dass es stabil eingelaufen ist. Und Glückwunsch zum Garnelennachwuchs. Sieht alles fein aus, aber die Flossensauger gehören da eigentlich nicht rein. Das sind Bachbewohner, die in freien Kiesflächen und intensivster Strömung leben. Natürlich kann man die Fische nicht fragen, ob sie darunter leiden wenn sie das nicht haben, aber ich neige schon dazu, die Fische immer mögichst so zu halten, wie die natürliche Umgebung ist, darauf sind sie angepasst.
    Schau mal das ist Erich's Bachbecken, das ist die richtige Umgebung für Flossensauger:
    Dokumentation Bachlaufbecken
    Wenn Du was saugendes haben willst, nimm doch lieber Otocinclus.


    Grüße
    Birhe