Besatzfragen 80cm/112l

  • Hallo :) ich richte gerade ein 80cm/112l Becken neu ein und habe mir folgenden Besatz ausgedacht


    für die Untere Region


    PPPB - ein Paar


    Mitte


    bereits vorhandene Glühlichtsalmler auf 10-15 St. aufstocken und umsiedeln


    Oben


    Honigguramis - ein Paar





    ich wollte beginnen die Salmler in das Becken zu setzen und sich einzuleben zu lassen,
    dann kennen sie sich schon gut aus, wenn die anderen Herrschaften später dazu kommen.


    Eigentlich ist das Becken dann schon voll, oder? Obwohl ich mir persönlich gut noch eine zusätzliche Art vorstellen könnte, habe aber nichts gefunden :ka:


    Garnelen hätte ich über kurz oder lang auch gern, aber hier bin ich unsicher, was die PPPB angeht,
    aber als Ausweichmöglichkeit hätte ich ja noch das kleinere Becken.


    Platys, Neons, Guppys möchte ich nicht


    Über Tipps, Meinungen und Ratschläge würde ich mich freuen :daumenhoch:

  • Hallo Natascha


    Hört sich doch gut an dein Besatz , Welse würden sich nicht gut machen Panzerwelse z.B. die werden nicht so groß und kann man gut halten.
    Garnelen ist so eine Sache , die Barsche freuen sich natürlich über Garnelen ( Lebenfutter ) . Habe schon mal Erfahrung damit gemacht .


    Gruß Andy

  • Hallo Natascha,
    es ist eine Frage des Geschmacks mehrere passende Fischarten in ein Aquarium zu setzen.
    Ich mag so Fischsuppe nicht unbedingt, von daher finde ich 2 Arten im Schwimmraum
    völlig schön. Sind gut zu beobachten u d es ist nicht so viel Unruhe in dem Becken.
    Deine Auswahl finde ich von daher völlig gut, die Glühlichtsalmler würde ich auf 20 aufstocken.
    Dann hast Du einen schönen Trupp, die Guramis weiter oben und unten die Barsche.
    Ein paar Amanogarnelen wurden sich gut machen.
    Zu überlegen wäre noch, die Barsche gegen z.,B. ein Pârchen Apistoramma zu tauschen.
    Da Ware der A.borelli oder der A. baenschie. Dann könntest Du auch ein paar Welse für den
    Bodenbereich dazu setzen. Viel Freude bei der Planung und Einrichtung.


    Gruß


    Erich

  • Moinsen Natascha,
    interessant wären erstmal Deine Wasserwerte, denn nicht jede Art mag hartes, oder auch zu weiches Wasser. Fischsuppe ist auch nicht mein Ding, es geht mir als erstes immer um das Wohl der Fische, das hat man aber nur wenn das Wasser die Werte hat, die der fisch braucht, sonst hat man nicht lange was von seinen Lieblingen...

  • Guten Morgen Andy, Erich und Maggi :bye:


    vielen Dank schon mal für Eure Beiträge.


    Mein geplanter Besatz sollte nach Aquariumguide die gleichen Lebensbedingungen haben, da habe ich drauf geachtet, oder habe ich mich da verhauen?


    Ich denke, ich werde mir die von Erich vorgeschlagenen Apistogrammas nochmal ansehen und dann erstmal nur drei Arten in meinem Becken pflegen. Evtl. versuche ich später mal mit Garnelen mein Glück.


    Grundsätzlich scheint der Besatz so erstmal i.O. zu sein, es kam kein Aufschrei aus dem Forum :D, so dass ich nun mal loslegen werde.


    Ach so und Erich, die Salmler werde ich dann auf 20 aufstocken, ich hatte nur Angst, dass es sonst zu viel würde.


    Wasserwerte prüfe ich, aber verrückt mache ich mich nicht. Ich habe ja bereits ein kleineres Becken und da läuft alles wunderbar, ohne tägliche/wöchentliche Messungen mit regelmäßigen Wasserwechseln. Mein KaFi in dem Becken ist bei mir fast schon zwei Jahre alt geworden, da scheint es ihm ja blendend bei mir zu gehen. Ich versuche wirklich alles richtig zu machen, aber ich finde man kann sich auch verrückt machen, oder?


    Derzeit kämpfe ich noch mit meiner selbst gebastelten Co2-Anlage, die irgendwie nicht richtig anlaufen will :cursing:
    Bin schon kurz davor, diese rauszuschmeissen, aber ich möchte andererseits meinen Pflanzen etwas Gutes tun.
    Naja ich arbeite dran und bevor es nicht richtig läuft kommt mir kein Fisch ins Becken :rolleyes:

  • Hallo Natascha


    Sorry habe ich es überlesen das du Welse aufgelistet hattest. Egal ob Welse oder Panzerwelse ich persönlich finde sie gehören ins Becken , für den Bodengrund optimal. Also alles gut welche Welse ist deine Entscheidung nur mit gefallen die Panzerwelse am besten , weil sie nicht so groß werden und grade in kleinen Becken bleiben können.


    Gruß Andy

  • Hallo Natascha,


    das klingt alles super so weit. Nein verrückt machen brauchst Du dich nicht wegen der Wasserwerte, es ist nur ganz gut, wenn man grundsätzlich ungefähr weiß, wo man steht. Kiel hat zB extrem hartes Wasser, da sollte man nicht unbedingt ausdrückliche Weichwasserfische ohne "Panscherei" halten. Messen musst Du das nicht, aber mal bei deinem örtlichen Wasserwerk auf der homepage nachschauen könntest Du, da findest Du die wichtigsten Werte (pH, KH, GH).


    CO2 Anlage ist besonders bei härterem Wasser gut. Ich habe schon lange Bioanlagen und bin sehr zufrieden damit - wo hakt es denn bei deiner und wie hast Du sie "zubereitet"?


    Viele Grüße
    Birthe

  • Guten Morgen Birthe,


    die Co2-Anlage läuft seit gestern endlich, nachdem wir eine zweite Flasche drangehängt haben. Anscheinend reichte der Druck nicht aus :ka: ??? Naja nun löpt dat :2daumen: und die Wasserwerte habe ich bei den Stadtwerken angefordert, die stehen bei uns nicht auf deren Homepage...


    @all


    Gestern habe ich die Salmler versucht einzufangen... erfolglos ;( aber heute neuer Versuch, die wollen einfach nicht ins große Becken


    Sagt mal spricht was gegen 5 -6 Guppys in der Zusammensetzung (2 Honigguramis, 21 Glühlichtsalmler und 2 PPPB)? Das Aquarium erscheint mir so leer.


    Ich habe gestern 14 Glühlichtsalmler ( 8 kommen noch hinzu aus dem kleine Becken) hineingesetzt und die "verschwinden" in dem großen Becken. Es sieht aus, als wäre nichts drin. Und da habe ich die Guppys gesehen, alles Männer und ganz Mini und sehr farbenprächtig und habe mich ein ganz klein wenig verliebt, obwohl ich niiiieeeee Guppys wollte. Also geht das noch, oder Zuviel oder unpassend?


    Auch über Erichs Tipps trotz Fischsuppe :D würde ich mich freuen

  • Hallo Natascha,
    ich selber habe die Tiere nie gehalten und kann daher speziell dazu keine Empfehlung geben.
    Allerdings habe ich sie schon in einem großen Fischhändlerbecken zu Tausenden gesehen
    Und dort erfahren können dass sie unter viel Zugabe von Antibiotika und auch Meersalz gehalten
    werden. Das wird wohl bei vielen Fischen so gemacht, bei den Guppys aber wohl besonders.
    Solltest Du also zu diesen Tieren tendieren, so besorge sie Dir doch bitte aus privater Zucht, sie
    kommen dann mit dem normalen Aquarien Wasser besser klar, sind nicht so anfällig aufgrund der
    vorher genannten Zusätze in denHälterbecken.
    Zudem ist er ja meines Wissens auch ein Oberflächenfisch, wuselt zwar auch so im Becken rum,
    aber doch wohl viel an der Oberflâche. Ob das die Guramis mögen, ich wäre mir da nicht sicher.
    Ich möchte Dir die Tiere nicht ausreden, sie beleben durch ihr rumgewuselund ihre Farben ein
    Aquarium bestimmt, ist natürlich Geschmackssache, im Sinne aller Mitbewohner des Aquarium?
    Gebe dem Aquarium eine leichte Schwimmpflanzendecke oder einiges an Hornkraut, die Salmler werden
    es durch ihre Farben danken. Sie werden die Deckung verlassen und auch mehr frei im Becken
    unterwegs sein. Du wirst mehr Freude an ihnen haben als wenn dort recht unruhige weiter Fische
    durch das Aquarium jagen.


    Gruß


    Erich

  • Hmmm, ich werde mir nochmal meine Gedanken dazu machen, ich bin jetzt ganz in und her gerissen. Meine Salmler sind munter in meinem neuen Becken unterwegs :thumbsup: ach und zwei Zebrarennschnecken sind auch hineingekommen....
    die Co2-Anlage läuft, also alles gut.... nur der Besatz noch nicht, aber das hat auch noch ein wenig Zeit....


    vielen Dank erstmal für Eure Unterstützung *Blumenstrauß* (der fehlt noch bei den smilies :whistling: )