Anregung Gestaltung einer Aquarium Wand mit 5 kleinen Aquarien

  • Hallo zusammen,


    da es hier z.Zt. recht ruhig zugeht will ich die Ruhe nutzen mir eure Vorschläge zur Gestaltung
    aus eurem Erfahrungsschatz anhören.
    In absehbarer Zeit soll lt. Arzt mein Bein wieder zu 100% belastbar sein und somit bin ich dann wieder mobil.
    An einer Wand, in Reihe sollen dann 1 112er und 3 60ger Becken stehen. Die LED dafür sind bestellt.
    Ein 60ger ist bepflanzt ohne Besatz an besagter Wand. Ein 60ger leer, neu, alles komplett Sets.
    Das 112 und 1 60ger ist bepflanzt und mit Besatz zur Umsiedlung bereit.


    Bisheriger Restbestand an Fischen:
    4 Panzerwelse; 5 Zebra Bärblinge; 5 Rote Neon; 1 Betta splendens Paar; 3 Korallen Platy;
    2 Längsband Ziersalmler ( 1 davon der bereits erwähnte Raufbold ) 1 Guppy m.


    Walters Becken hat mich bereits zum Kauf für die strukturierte Rückwand angeregt, soll in das noch leere 60ger Becken.


    Wie würdet ihr die Becken in der Reihe gestalten ???


    Ich bitte um recht viel Vorschläge, weil die Vorfreude ja die beste Freude sein soll, so sagt man.


    Es grüßt Eberhard

  • Den Gedanken Kontraste schaffen finde ich super. Steine der entsprechenden Region, das überfordert mich. War noch nicht in Asien, auch noch nicht in Amerika und nun ? ?(


    Kann mich nicht erinnern nach Region eingerichtete Becken gesehen zu haben. Seewasser ausgenommen.
    Aber die Idee wird umgesetzt, es werden schon noch entsprechende Anregungen kommen.
    Literatur werde ich dafür nicht mehr erwerben wollen.
    Die Becken im IT waren alle ab 240 Liter und somit schwer vergleichbar.


    Dankbar grüßend, Eberhard

  • Moin Eberhard,
    wie wäre es die Becken so zu gestalten, dass sich die "Landschaft" fortsetzt? So wie bei einem Triptychon.
    Und dann in den einzelnen Becken "Artben" zu halten?

    Lieben Gruß Jürgen :pc1:
    Auch das Beste stiftet, falsch verwendet,
    ein Unheil an, das seine Herkunft schändet.
    William Shakespeare

  • Moin,
    die 5 Becken würde ich wie folgt aufstellen:
    je links und rechts 2 60er, das 112er in die Mitte.
    Die äußeren Becken würde ich ruhig kräftig bewachsen lassen,
    zum nächsten Becken dann ein wenig abfallenden.
    In dem Becken die Ziersalmler aufstocken
    Das Becken daneben mit der Pflanzhöhe weiter abfallen lassen,
    vorne schon ein wenig groben Kies frei lassen, zum nächsten Becken hin
    eine schöne Wurzel oder 2.
    Dort die Guppys odrr Platies rein.
    in dem 112er dann nur im Hintergrund ein paar hohe Vallisnrrien, ansonsten
    im Hintergrund größere Steine, ansonsten als Bodengrund Sand. Mit ein
    paar Schraubenvallisnerien auflockern. Muschelblumen oder ähnlich als
    Schwimmpflanze. Hölzer auf dem Sand verteilen.
    In das Becken mit aufgestockten Panzerwelsen als Bodenfisch und einem tollen
    Schwarm Neonsalmler einbringen.
    Die daneben Becken in umgekehrter Folge wieder mehr bepflanzen und die restlichen
    Tiere aufstocken und verteilen, ggf. ein paar Schwarzbuntbarsche oder Kampffisch einsetzen.
    Könnte mir das als ein harmonisches Gesamtbild vorstellen.
    Viel Spaß bei der Planung und dem Einrichten.


    Gruß


    Erich

  • Moin, moin,
    Ich danke Euch für die Anregungen, die gedankliche Verarbeitung wird einige Tage andauern.
    Erich, die von dir angeregte Gestaltung sagt mir zu, nur wie die Neigung zu Mitte gemeint ist
    wurde mir nicht klar. In kleinen Becken egalisiert sich der Boden recht schnell.
    Und dann, von den Salmlern wollte ich weg, da die weder vom Boden noch von der Oberfläche Nahrung aufnehmen.
    Trotzdem Top Idee.
    Werde es dir ohnehin nicht nachmachen können, bist einfach zu gut. :applaus:


    Sei gegrüßt, Eberhard

  • Moin,
    damit meinte ich nicht den Boden sondern den Bewuchs in den Becken.
    Sonst sag mal an, wenn Du da bei gehst, vielleicht bin ich dann ja in der Gegend.
    Danke für Dein Lob, aber so wild ist das alles nicht.
    Deinen Anruf habe ich abgehört, ist ok, Holz bewahre ich dann sowiso auf,
    und die bepflante Wurzel dann auch im Becken.


    Gruß


    Erich

  • Hallo Erich,


    was sind Schwarzbuntbarsche ???????


    Finde ich nicht, sind aus deinem Besatz-Vorschlag, u.a.


    Becken Nr.3 und 4 laufen bereits ein.


    Der Plan wurde leicht verändert, das 112 er Becken bleibt zunächst hier unten stehen.


    Mit der Besatz - Aufteilung sehe ich auch noch nicht klar. Das Beta splendens Paar hat das Becken zu seinem Gebiet erklärt, so wie einst der Raufbold Längsband-Ziersalmler, der jetzt mit seinem Rivalen recht friedlich umgeht.


    Gruß Eberhard

  • Hallo Hardy,
    sorry, ich meinte natürlich die blauen Zwergbuntbarsche.
    Badis badis und andere kleine.
    Wie ist es mit den Pflanzen für Dich?
    Habe in einem Becken noch 2 größere Portionen für Dich aufbewahrt.
    1 mal Javafarn auf einer Wurzel, schöne Pflanze und Anubias auf Wurzel.
    Kannst Dir ja überlegen, nach Ostern bin ich in der Gegend, da kann ich die
    sonst mitbringen.
    Weiterhin viel Freude mit den Becken.


    Gruß


    Erich

  • Hallo Erich, alles klar.


    Badis badis habe ich gefunden, Revier bildend von ca. 20 cm. Ist ok.


    Danke, die bewachsenen Hölzer erwerbe ich gerne, vermute mal, kann ich mir dann in meiner Nähe beim Meister aller Klassen abholen, wenn Frühstück verspeist. :daumenhoch:


    Wir lesen oder hören uns, bis dahin alles Gute


    Eberhard

  • Hallo Erich,


    nun bereite ich dir Kummer, in dem ich die Hölzer dankend ablehne.


    Habe gerade 2 weitere Becken in Aktion genommen, meinen Urwald gelichtet, die Fischsuppe den Rassen entsprechend getrennt und siehe da, zuviel Hölzer und zuviel Pflanzen.
    Hätte ich vor einem Jahr auf dich gehört hätte ich mir das alles sparen können.


    Dir und allen Lesenden wünsche ich erfreuliche Feiertage.


    Eberhard