Weller - LED aus dem Aquariumforum

  • Moin Ihr.
    Hier mal ein Post zu den LED aus dem Aquariumforum.de von Waveman (David Weller).


    Kurz zur Entstehung: David hat sich schon seit längerer Zeit für eine LED – Beleuchtung seiner Aquarien interessiert. Weil die angebotenen Fertiglösungen recht teuer waren und auch nicht seinen Vorstellungen einer effizienten Beleuchtung entsprachen, ist er dann beim Selbstbau gelandet. Dabei legte er Wert auf eine möglichst hohe Lichtausbeute, einen einfachen Einbau der LED, einem günstigen Preis und die Aquariumtauglichkeit der LED. Auf seiner Suche nach geeigneten LED stieß er auf einen Hersteller in China, der LED – Leisten nach seinen Wünschen herstellte.
    Daraus ist dann die regelmäßige Sammelbestellung im Forum geworden.
    Um dort zu bestellen, müsst ihr euch dort allerdings anmelden. Das gilt auch, wenn ihr dort die Bilder ansehen wollt.


    Angeboten werden mittlerweile LED – Leisten in einem Alukühlkörper verbaut in Längen von 50 cm, 100 cm und 140 cm Länge. Eine Variante in IP 68 (wasserdicht in Silikon vergossen) und eine in IP 65 (spritzwassergeschützt). Die 140 cm Leiste zur Zeit nur in IP 68. Die Leisten sind alle 3 LED kürzbar (Markierung) und mit einem 2 Meter Anschlusskabel versehen.
    IP 65 ist durch eine halbrunde Kunststoffabdeckung und Endkappen geschützt. Hier empfiehlt sich das Verkleben der Endkappen mit Silikon, wenn die Leuchten unter der Abdeckung angebracht werden.


    Verbaut werden bei weißen LED SMD 7020 Chips in bester Sortierung (1Q) mit einer Leistung von ca. 120 Lumen/Watt. Damit kommt die 1 m – Leiste auf ca. 2000 Lumen.


    Bei den gemischten Varianten mit weiß/Plant Red und weiß/Royal Blau werden SMD 5630 Chips (1Q – Sortierung) mit ca. 100 Lumen/Watt verbaut. Pro Meter werden ca. 1800 Lumen erreicht.
    Dieser Wert wurde bei Nachmessungen eines Forenmitgliedes auch ermittelt. Nachzulesen hier.


    Angeboten werden die Leisten in den Lichtfarben warmweiß (ca. 2700 Kelvin), tagweiß (ca. 6400 Kelvin), kaltweiß (ca. 10000 Kelvin), tagweiß/warmweiß gemischt (6400/2700 Kelvin), spezial RGB (460, 560, 660 nm), Royalblau (460 nm) und PlantRed (660 nm).
    Für den Süßwasserbereich sind die Leisten warm weiß, tag weiß, RGB und Plant Red interessant. Die anderen Leisten sind für den Meerwasserbereich geeignet.


    Hier ein Link zur Bestell- und Preisliste.


    Befestigung:
    Die IP 65 Leisten werden mit Halteclips geliefert, mit denen sich die Leisten problemlos befestigen lassen. Außerdem bieten die Endkappen der Leisten eine Befestigungsmöglichkeit. Die IP 68 Leisten verfügen über eine drehbare Halterung.



    Bei einem Einbau unter der Abdeckung hat sich ein Rahmen aus Aluprofilen bewährt. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Lampengehäuse im Eigenbau, Ausschlachten von Billiglampen und Einbau der Leisten dort. Hier könnt ihr Bilder dazu finden.


    Betrieben werden die Leisten mit einem 12 Volt LED – Netzteil. Hier hat sich ganz klar Meanwell bei den meisten Usern durchgesetzt. Andere LED – Trafos funktionieren aber auch. Ihr müsst nur auf die
    entsprechende Wattleistung achten.

    Für Lichtspielereien bietet sich der TC 420 Controlleran.


    Bei einem Einbau der LED unter einer Abdeckung empfiehlt es sich, die LED etwas zu dimmen, da ansonsten eine schlechte Kühlung zur deutlichen Verkürzung der Lebensdauer führt. Alternativ eine aktive Kühlung
    dazu bauen. Dimmen lassen sich die Leisten mit einem 12 Volt – Dimmer wie diesem hier oder einem TC 420 Kontroller.


    Um die benötigte Lichtleistung zu errechnen, nehmt bitte immer das Bruttovolumen des Beckens. Es macht keinen Sinn, sich das nötige Licht durch Abzüge des Bodengrundes und der Deko passend zu rechnen.

    Als Richtwert benötigt ihr für einfache Pflanzen etwa 20/Lumen/liter. Bei roten und anspruchsvolleren Pflanzen solltet ihr auch ca. 30 Lumen/Liter kommen. Aquascaping und ähnlich anspruchsvolle Becken benötigen dann ca. 50 Lumen/Liter.


    Bei speziellen Fragen könnt ihr hier auch Antworten gekommen.


    Ich nutze die LED – Leisten ja schon etwas länger. Mittlerweile betreibe ich 4 Becken mit den Leisten. Bisher hatte ich noch keine nennenswerten (ein 3er LED Block nach 1,5 Jahren ausgefallen) Ausfälle. Die
    Leiste wurde anstandslos getauscht.


    Das Licht gefällt mir sehr gut. Gesteuert wird es in allen Becken über den TC 420 Kontroller.

  • Moin Ihr.


    Kleine Etgänzung zum Post:


    Die Led sind auf einem Alustreifen angebracht und in einen Kühlkörper aus Aluminium geschoben. Bilder siehe hier:
    .


    Die ersten 3 Bilder der Halterungen und der Leisten wurden von David Weller zur Verfügung gestellt und mit seiner Genehmigung hier gepostet.


    Die anderen Bilder im Post wurden von mir erstellt.

  • Tach, Moin Moin,


    nur mal als Ergänzung:


    der gute David (Waveman) arbeitet jetz intensiv an einem Onlineshop. Wird auch von der Forengemeinschaft dort unterstützt. Finde ich total genial was er im Laufe der Jahre da an Zeit und Geld investiert hat und immer noch macht. D.H. man wird die Sachen demnächst dann auch direkt über den Shop bestellen können. Wenn gewünscht frag ich David gerne mal ob ich den Link zu seinem Shop hier mal posten darf. Der ist ja noch im Teststadium, sieht aber schon ganz nett aus. Sehr übersichtlich aufgebaut.