Und nun... ???

  • Hallo Maggi,

    ich schaue auch täglich ins Forum, habe es als Startseite in meinem Browser.

    Meiner Meinung nach gibt es für die Inaktivität mehrere Gründe.

    Zum einen der Abgang einiger verdienter User durch persönliche Entscheidungen

    oder Enttäuschungen.

    Ein weiterer Grund sind WA Gruppen, was ich dort poste ist nicht so öffentlich wie

    in einem Forum. Desweiteren kann mir, je nach Kompetenz der Mitglieder, dort viel

    schneller geholfen werden. Ich poste dort nicht für eine Leserschaft die kaum antwortet

    oder sich dann beteiligt.

    Meiner Meinung sind auch alle möglichen Probleme und Darstellungen der Aquaristik

    in den Foren bereits ausgiebig und erschöpfend beschrieben. Das ist einfach dort nach zu lesen, ebenso gibt es unzählige Abhandlungen usw. im Netz. Da brauche ich also kein

    Problem in ein Forum zu stellen und auf eine Antwort zu hoffen.

    Dann gibt es noch die Gruppe der Aquarianer, zu denen zähle ich mich auch, die betreiben

    die Aquaristik seit sehr vielen Jahren. Diese Gruppe hält ihre Tiere oft sehr lange, es verändert sich dort also oft nichts. Da ist dann höchstens mal ein Update oder ein

    Fotospaziergang durch die Becken möglich. Wird das gemacht, so gibt es meist immer eine kleine Gruppe von Usern die mal antworten oder es dann ebenfalls mal ähnlich aktiv werden.

    Das ist aber nicht der Regelfall, häufig passiert gar nichts mehr. Den Punkt haben wir jetzt

    mit unserem Forum erreicht.

    Mein Fazit, es gibt heute, wenn überhaupt noch, weniger Nachwuchs in der Aquaristik. Wenn dann doch, häufig recht spezialisiert; da gibt es dann entsprechende Foren die noch eine

    Überlebensfrist haben. Solche allgemeine Foren, wie unser, haben ihre Zeit gehabt, Sie sind

    m.M. nicht mehr durch andere Möglichkeiten im Netz zeitgemäß.

    Auch die Interessen einiger User haben sich etwas verlagert, da kommt die Aquaristik kürzer

    bei weg. So wird es nicht nur mir gehen, klar, ich könnte mal wieder etwas einstellen, auch

    ein paar Bilder von umgestalteteen Becken. Das hilft dann vielleicht ein paar Tage über die

    Flaute hinweg, ist aber keine Lösung. Selbst das verschenken von Pflanzen interessiett niemanden mehr, das geht dann also in die Biotonne. Da vergeht dann bestimmt den meisten Usern die Lust andere Dinge zu posten.

    Eine konkrete Lösung für Besserung habe ich nicht, wir haben unsere Zeit gehabt.


    Gruß


    Erich

  • Hallo Maggi, hallo Erich,

    habt Dank dafür den Bann gebrochen zu haben.

    Gestern tel. ich mit Widder und hörte so von dem Unternehmen Aquarium Wechsel.

    Hat er alles alleine bewältigt.

    Das wäre eine gute Storry für das Forum gewesen, meinte ich zu ihm.

    Nun, seine Beweggründe kennt ihr wohl auch, wenn ich sie nicht ganz teilen kann, so liegt es nur an mir.

    Meine Teilnahme hier beschränkt sich auf entäuschtes Lesen um dann resigniert

    "was solls" zu denken.

    Schade, für mich war es eine Art meine Einsamkeit erträglicher zu machen. Diese Erfahrung kommt irgend wann auf fast alle zu.

    Nun, wünsche Euch eine gute Zeit und die Erkenntnis Euch mitzuteilen :applaus::primus::bye:


    Hardy

  • Ja es ist wirklich schade, ich bin hier im Forum seit ich mein erstes Aquarium hatte, ist "Urzeiten" her.

    Das sich mal was verändert ist klar, nur schreiben tun hier die Wenigsten und neue User gibt es kaum.

    Hardy, es gibt auch andere Foren wo es nett zu geht und du viel zum Lesen hast.

  • Moin,


    ich gucke etwa alle zwei Tage hier ins Forum um zu sehen, ob es was neues gibt.


    Das schnelle Feedback holt man sich meist per WhatsApp ... Hier etwas zu Posten dann eine Woche auf das Feedback von 2-3 Leuten zu warten wenn das denn überhaupt kommt steht dem gegenüber.


    Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob man das irgendwie ändern kann.


    Man könnte das Forum komplett umkrämpeln, aber will man das?


    Die folgenden Ideen hätte ich spontan:

    - Drittanbieter Login anbieten, damit man sich z.B. mit seinem Facebook Account hier anmelden kann ohne sich nochmals registrieren zu müssen.

    - spezialisiertere Themen wie Paludarium, Aquascapeing und Wabikusa als Kategorie anbieten.


    Aber wenn ich da dann der einzige bin, der da seine 3-4 Projekte einstellt, dann wird das auch nix ...


    Gruß Alex

  • Fragt sich, wer das gewollt hat, Alex ist da sicher nicht derjenige. Ich kann, was Erich sagt, alles unterschreiben und für mich persönlich halt noch sagen, dass mir nach dem, was mir da letztens um die Ohren gehauen wurde, auch reichlich die Lust vergangen ist. Wer soll noch Bock haben zu schreiben, wenn da plötzlich mit Anwaltsdrohungen und Angriffen aufgefahren wird und eine Angelegenheit so unverhältnismäßig aufgeblasen wird.


    Es ist also auch meine Meinung: das Forum hat seine Zeit gehabt. Ich danke Alex vielmals, dass er so viel Arbeit hinein gesteckt hat, um es damals vor der Abschaltung zu retten. Persönlich werd ich kaum mehr "vorbei kommen", käme aber nicht im Traum darauf, die Löschung meiner Beiträge zu verlangen. Ich fände es schön, wenn die Informationen erhalten blieben - viele Menschen kommen sicher immer noch per Suchanfragen auf Themen, wo sie Antworten finden. Vielleicht kann man es irgendwie verschlanken und als "Nachschlagewerk" erhalten.


    Viele Grüße

    Birthe

  • Oh mann, das ist ja deprimierend. Bei mir ist es eben auch so, dass sich in meinen Becken über die Zeit immer weniger verändert hat, Fragen hab ich keine, läuft halt. Ich bin jetzt auch nie so sonderlich aktiv gewesen hier, war aber doch alle paar Jubeljahre gerne mal da.


    Nun ist es bei mir soweit, ich will und muss mein grosses Becken umstellen, Besatz ändern usw. Aber wenn's niemand liest, braucht man auch nicht berichten oder Fragen stellen.


    Mir treibt es dabei die Tränen in die Augen, geht mir aber mit vielen Foren so, das ist ja allgemein überall so. Junge Leute kennen oft gar keine Foren, was mich besonders nervt. Denn die "Informationen" die man bei Whatsapp oder Facebook findet, sind ja sehr vergänglich. Ich kann nicht einfach in Erich's Whatsappgruppe gehen und da nach Apistogramma Borelli Erfahrungen suchen, ich müsste ihm meine Telefonnummber geben um überhaupt reinzukommen. Das ist nix. Tatsächlich ist es über die Maßen dumm, solche Informationen und Erfahrungen irgendwelchen Firmen zu überlassen, die kein Interesse an dauerhafter Verfügbarkeit und Unvergänglichkeit haben.


    Und, Erich, ich muss Dir widersprechen. Das Netz ist nicht voll mit Infos über Aquaristik. Es ist verseucht mit Werbe- und Shoppingseiten. Foren verschwinden, Blogs werden zugemacht und private Webseiten betreibt auch kaum noch jemand. In ein paar Jahren wird man zu vielen Themen gar nichts mehr finden, vielleicht muss man dann ins Darknetz gehen für solche Sachen.



    Naja, Betrübte Grüsse,

    Tom

  • Hallo Tom,

    ein wenig muss ich dir da auch widersprechen.

    Ich habe keine WA Gruppe oder bin in einer.

    Meine Meinung war immer und da hat sich nichts geändert,

    diese Gruppen machen die Foren kaputt, lassen sie

    absterben, ebenso die Fratzenbuchgruppen.

    Auch in Foren gibt es bestimmt einige übernommene

    "Wahrheiten" über die Aquaristik, hier können dann

    aber Meinungen ggf. berichtigt werden und diskutiert werden.

    Ansonsten hast Du sicher mit deiner Meinung recht, im Übrigen

    bin auch ich sehr betrübt über den Werdegang des Forums, als

    Gründungsmitglied liegt mir eigentlich sehr viel an dem

    Fortbestand. Aber wie ich schon geschrieben habe, man muß wohl

    anerkennen und hinnehmen daß es seine Zeit gehabt hat.

    Und das Forensterben liegt nicht nur an mangelnder Aktivität der

    Mitglieder. Von einigen weiß ich, daß Administratoren sehr häufig

    die einzigen sind, die alle Paswörter für den Betrieb kennen. In

    guten Zeiten, wenn das Forum läuft, dann ist es trügerischer Weise

    kein Problem. Nur wenn der Admin mal keine Lust mehr hat und

    einfach aufhört und weg ist, dann steht der Betreiber vor einem

    schier unlösbaren Problem. Der einzige Weg ist dann die Löschung

    des Forum.

    Für Fragen über die Tiere gibt es durchaus auch gute Fachkröfte in

    einigen Zooläden. Ist man dort Kunde und bekannt, dann steht auch

    mal eine gute Beratung vor dem Verkauf. Ich kann im Bereich Lübeck

    jedenfalls nicht klagen, ebenso auf Börsen klappt eine Beratung gut.

    Die wirklichen Züchter dort, nicht die Weiterverkäufer, beraten kompetent

    und gut. Jedenfalls geht es mir in Bargteheide immer so. Da kann man

    sich gut aufgehoben fühlen.

    Ansonsten gibt es gute Bücher von erfahrenen Aquarianern.


    Gruß


    Erich

  • Moin, und Hallo zusammen :applaus:


    eine wahre Freude wieder etwas zu lesen, in diesem Forum, das suggeriert Vertreter des Landes Schleswig-Holstein zu sein.

    Nun, so recht in Schwung war es zu meiner Zeit noch nie, aber mir hat es oft geholfen und was rege Beteiligung betrifft streue ich Asche auf mein Haupt.

    Mir fehlt hier Walter und vor allem Gerhard !!!


    Ich könnte jetzt von meinem Algenproblem im neu errichteten Becken berichten und um Rat bitten, doch wer liest von meiner Sorge?

    Es wäre ein humoristischer Beitrag, denn ich habe mit Fa. TETRA tel. bezüglich der Farbzusammensetzung der neuen LED Beleuchtung und der Algenplage gesprochen.


    Nun Freunde, habt dennoch einen kühlen angenehmen Tag

    Euer Hardy37:bye:

  • Erich : sorry, das mit Whatsapp war Alex, sorry!


    Jedenfalls bleibe ich im grossen Auarienforum aktiv (gleicher Nick), vielleicht läuft man sich ja dort mal über den Weg. Ich werde demnächst in die Welt der Zwergbuntbarsche einsteigen und habe dort schon Gleichgesinnte gefunden.


    Vielleicht sieht man sich ja auch mal auf einer Börse :)



    lg,

    Tom

  • Walter und Gerhard haben selber die Entscheidung getroffen zu gehen, ihre Beiträge löschen zu lassen und die Informationen damit für die Netzgemeinde unzugänglich zu machen.

    Was man von ihren Gründen dafür und dem Vorgehen hält, ist jedem selbst überlassen.


    Ich bin in einer Whatsappgruppe und kann absolut bestätigen, dass die Informationen da praktisch gesehen verloren gehen und das eignetlich bedauerlich ist. Daher wäre es mir auch wie gesagt sehr wichtig, dass das Forum erhalten bleibt, auch wenn nur noch gelegentlich jemand was schreibt. Wovon sich bitte auch keiner abhalten lassen soll. Macht doch nochmal einen Versuch, und werdet nicht ungeduldig, wenn das Antworten dauert, weil die Leute halt nicht mehr täglich rein schauen. Ein Forum darf ja ruhig langsam sein.

  • Ich habe nicht vor das Forum zu schließen ;-)


    In WhatsApp und Facebook gibt es sehr viele Anfänger Fragen, wo man sich ständig wiederholen muss. Es ist dort halt einfacher Mal ne schnelle Info abzugreifen. Durch die Geschwindigkeit werden Mythen auch in Windeseile entkräftigt, wenn sichdann auch ein Wissender darunter gesellt.


    Die Foren und andere "langsame" Plattformen dienen eher der Wissenskonservierung.


    Ich könnte Hardy jetzt zum Beispiel die üblichen Fragen zu seinen Algenproblemen stellen... Dann antwortet er im Schnitt in 12 Std. und ich lese es vielleicht erst nächsten Tag. Dann tauschen wir etwa 3-5 Tage die üblichen Verdächtigen aus und in knapp einer Woche weiß er dann was er tun muss.... Bzw. wenn es in der Einfahrphase war, dann hat sich das Problem meist von selbst gegeben.


    Auf WhatsApp hätten wir in den ersten 3 Std. bereits etwa 10 Photos ausgetauscht, ich hätte ihm diverse Links (auf Foren, Videos oder andere permanente Quellen) gegeben wo er zum Thema schnell fündig geworden wäre. Zudem hätte er in einer solchen Gruppe auch von mindestens 3 erfahrenen Leuten eine meist konstruktive Diskussion mit erleben können.


    Man sieht, dass hier für einfache Dinge und schnelle Hilfe die WhatsApp Gruppe die richtige Wahl ist. Und weil es dort zumeist um "Allgemeinwissen der Aquarianer" geht, geht auch nix verloren. Sollte bei Hardy jedoch wieder Erwartend die Lampe auch nach einer Eingewöhnung des Biotops von etwa 1-2 Monaten noch den Algenwuchs begünstigen, dann gehört das in ein solches Forum für die Nachwelt dokumentiert.


    Viele Grüße


    Alex

  • Moin zusammen :daumenhoch:


    wie mir von kompetenter Seite zugetragen wurde findet wie in jedem Jahr das Sommer - Grill - Fest


    wie gewohnt bei Gerhard am Sa. 31.August 2019 statt. :2daumen:


    Anmeldungen sind erbeten damit ausreiched gute Qualität vorbereitet werden kann. :)


    Gäste und gute Laune sind allemal willkommen. :applaus:


    Wer ein Honiggurami Pärchen 7 Monate alt gebrauchen kann bitteebenfals melden.


    Einen angenehmen Abend wünscht


    Hardy37