Unbekannte Schnecken

  • Hallo,
    also, je länger ich in mein AQ schaue, desto mehr entdecke ich auch. Nun sind mir da zwei Schnecken untergekommen, die ich nicht bzw. nicht eindeutig zuordnen kann und da ich meine AQ-Bewohner gerne mit Namen anrede, spekuliere ich auf eure Bestimmungshilfe :gg: .


    Unbekannter Nr 1 könnte vielleicht eine Teichnapfschnecke sein (????). Hier ein leider nicht so dolles Bild (ist ziemlich klein, vielleicht 2 mm lang)



    Unbekannten Nr 2 habe ich erst für eine Blasenschnecke gehalten, aber irgendwie sieht die doch anders aus (bläuliche Punkte und das Gehäuse ist auch nicht wei bei meinen anderen Blasenschnecken). Auch hier wieder ein Foto (äh, zwei Fotos)




    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen? Das wäre toll.


    LG Sandra

  • Hallo Sandra!


    Stimmt, auf Bild 1 ist eine Napfschnecke . Um sie genau zu bestimmen, mußt du sie dir mal von oben ansehen. Wenn die Spitze der Schale sehr stumpf ist und nach rechts gebogen, dann ist es eine Flache Mützenschnecke Ferrissia wauteri, die gehören zur Familie der Tellerschnecken. Ist die Spitze spitz/scharf und nach links gebogen, ist es eine Teichnapfschnecke Acroloxus.


    Das andere Tier ist eine Federkiemenschnecke Valvata. In meiner Galerie findest du ein Bild von vorne auf dem du die Federkieme gut sehen kannst. Federkiemenschnecken machen kugelrunde kleine Gelege mit mehreren leicht grünlichen Eiern.

  • Hallo Sandra!


    Stimmt, auf Bild 1 ist eine Napfschnecke . Um sie genau zu bestimmen, mußt du sie dir mal von oben ansehen. Wenn die Spitze der Schale sehr stumpf ist und nach rechts gebogen, dann ist es eine Flache Mützenschnecke Ferrissia wauteri, die gehören zur Familie der Tellerschnecken. Ist die Spitze spitz/scharf und nach links gebogen, ist es eine Teichnapfschnecke Acroloxus.


    Das andere Tier ist eine Federkiemenschnecke Valvata. In meiner Galerie findest du ein Bild von vorne auf dem du die Federkieme gut sehen kannst. Federkiemenschnecken machen kugelrunde kleine Gelege mit mehreren leicht grünlichen Eiern.



    Jule du hast ja echt Ahnung was Schnecken betrifft,finde ich Klasse.Hälst du nur Wasserschnecken oder auch Landschnecken?Bei uns wohnen auch Achatina Fulica.

  • Moin Heiko!


    Ich weiß vor allem, wo ich nachschlagen muß ;)


    Landschnecken halte ich auch, bisher allerdings noch keine Achatschnecken. Die ersten Achatina immaculata var. panthera werden aber am Wochenende hier einziehen :applaus:
    Meine Caracolus habe ich hier ja auch schon mal vorgestellt. Hier leben aber auch ein paar Rhiostoma, Pythia, Schnecken aus Sardinien und einige heimische Arten.

  • Moin,
    @Jule: Danke für die Hilfe. Wie Heiko schon feststellte: du hast da echt Ahnung und man kann immer viel lernen, das ist echt toll :daumenhoch: . Und natürlich bin ich auch begeistert, dass es sich bei keiner dieser Schnecken um irgendwelche "unsympathische" Zeitgenossen handelt. Nach dem Wochenende bei meinen Eltern werde ich mir mal die Napfschnecke genauer anschauen.
    Ich bin ja ganz begeistert wie viele unterschiedliche Schnecken ich schon hab, auch wenn es eher die "gängigen" sind.


    Liebe Grüße Sandra

  • Moin Heiko!


    Ich weiß vor allem, wo ich nachschlagen muß ;)


    Landschnecken halte ich auch, bisher allerdings noch keine Achatschnecken. Die ersten Achatina immaculata var. panthera werden aber am Wochenende hier einziehen :applaus:
    Meine Caracolus habe ich hier ja auch schon mal vorgestellt. Hier leben aber auch ein paar Rhiostoma, Pythia, Schnecken aus Sardinien und einige heimische Arten.


    Bekommst du die hellen oder die dunklerem phanthera?Die Achatschnecken sind schon irre Tiere,vorallem die Geschwindigkeit mit der die wachsen,da kannst du fast zugucken.