Was ist das?

  • Hallo Markus,


    willkommen im Forum.


    Ja, es handelt sich um eine Libellenlarve, eine Kleinlibelle. Gib das mal hier im Forum bei der Suchfunktion ein, da haben wir schon einiges drüber geschrieben.


    Wie schon gesagt, gut beoachten. Wo eine ist, tauchen gern mehrere auf...(wie man auf dem Foto von mir sieht) leider. :daumenrunter:


    Gruß


    Bettina

  • Hallo
    Das ist eine Larve der sogenannten Schlankjunfer. Einer wunderschönen, zierlichen, blauen kleinen Libellenart. Diese Larven leben räubersich und stellen eine Gefahr für kleinere Aquarienfische dar. Da diese Libellenart unter Naturschutz steht, sollte man die Larven in ein nahegelegenes Gewässer aussetzten.
    Gruß
    Sven

  • Hier mal eine Liste der in Deutschland vorkommenden Libellenarten.
    Eine "Schlankjunfer" gibt es dort nicht. Anderenorts wird bei dem Begriff Schlankjungfer auf Wasserjungfern verwiesen. Das wiederum ist ein Sammelbegriff für die Kleinlibellen. Und die gibt es in allen möglichen Farben. Und sie sind weltweit verbreitet.
    Nach den unscharfen Bildern hier auf eine blaue heimische Art zu schliessen finde ich gewagt.
    Übrigens stehen alle heimischen Libellenarten unter Schutz.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jule Schiffbauer ()

  • Moin,
    die Bezeichnung Schlanklibelle (nicht Schlankjungfer) ist der deutsche Familienname der Azurjungfern.
    Davon gibt es viele verschiedene Unterarten, alle haben jedoch die auffällig blaue Färbung ihres Körpers, unterbrochen von schmalen schwarzen Bändern.


    Ob die Larve allerdings davon ist, das vermag ich auch nicht zu beurteilen.


    Gruß


    Erich

  • Hi,


    eine Libellenlarve wäre auch mein Tip gewesen, aber um welche Art es sich handelt :ka: 

    Nach den unscharfen Bildern hier auf eine blaue heimische Art zu schliessen finde ich gewagt.

    So Unscharf sind die Bilder nicht, da habe ich hier schon andere Bilder gesehen wo alles mögliche gedeutet wurde. Wenn sich da jemand sicher ist, ist das doch gut. Für mich sieht auch jeder Neon aus wieder andere und es gibt Leute die da Männlein und Weiblein auseinander halten können. Wenn ich mir die Bilder im Netz dieser Libellenart ansehe und das mit dem Bild hier vergleiche könnt Sven recht haben, aber ich habe die Fachkenntniss nicht.


    Gruß Andreas

  • Moin Andreas,


    wer sich nur mal kurz durch die Thematik der Libellenlarvenbestimmung klickt, der findet immer wieder den Hinweis, das auch Fachleute die sich intensiv damit beschäftigen für die genaue Bestimmung mindestens ein Bino, meist eher ein Mikroskop benötigen. Und auch dann, so sagen ernst zu nehmende Seiten, sollte man sehr vorsichtig sein, sich auf die ART fest zu legen. Deshalb wundert es mich, das hier mal eben an einem Foto eine vermeintliche Artbestimmung vorgenommen wird, denn der Name der von Sven angegeben wurde ist nicht nur falsch geschrieben, sondern auch noch aus mehreren Bezeichnungen zusammen gewürfelt (solche Fehler tauchen ja leider zu Hauf im Internet auf, da schreibt einer vom anderen ab). Das habe sowohl ich als auch Erich weiter oben schon geschrieben.


    Es ist die Larve einer Kleinlibelle - Punkt.
    Mehr kann man an diesen Bildern meiner Meinung nach nicht erkennen. Und ob die daraus schlüpfende Libelle mal blau oder rot wird (bei manchen Arten ist sogar das eine Geschlecht blau, das andere rot!) oder ob es sich um eine heimische Libelle handelt...... Vielleicht verrät Sven uns ja die Merkmale mit, an denen er diese Larve identifiziert hat? Wir wollen doch alle etwas lernen!

  • Passend zum Thema:
    Es gibt mehr verschiedene Insektenarten auf der Welt als Menschen! :primus:


    Aber eine Libelle ist es sicher und die hat da nichts zu suchen. Setz sie also schnell um.