• Es war einmal...
    eine Wand, die sich nicht anbohren lassen wollte. Davon hab ich so einige. Und dann war da die Notwendigkeit, in diese Wand zu bohren. Und zwar um ein Bord zu befestigen, auf das zwei Plastikaufzuchtbecken sollten. Also rumgemurkst, getan und gemacht, Heißkleber bemüht und dachte eigentlich, so, das muss jetzt halten.
    Tat es auch, für ein paar Minuten. Dann hör ich es knacksen und kann in den nächsten drei Sekunden, klassisch wie in Zeitlupe, zuschauen wie das Ding von der Wand kommt. Die nächste Sekunde war der Überlegung gewidmet "Ist der Rechner sicher" - ja, der Rechner steht in weiser Voraussicht wegen meines Hobbies auf Füßen, nicht direkt auf dem Boden. Priorität 1, abgehakt. Punkt 2 - wo ist der Wischlappen. 3. irgendwas flaches organisieren, womit man Fische vom Boden aufheben kann...
    und so weiter. So durfte ich mir grad den Samstag nachmittag damit um die Ohren schlagen die Sauerei weg zu machen.
    Die Fische haben's sogar einigermaßen überstanden, war zum Glück nicht viel drin. Die Wüstengrundeln saßen da grade, die sind ja hart im nehmen bei sowas. Nur die paar Perlis und (sorry Bettina...) die furcatus Jungfische hat's erwischt. Einen von denen hab ich sogar gefunden und dann in die Kiste gesetzt woe ich alle aufgesammelten Fische reingetan hab, um dann eine Minute später festzustellen, dass die frisch vom Boden gespachtelten Grundeln in einer kleinen Kiste nichts bessers zu tun haben als die furcatus aufzuessen. Toller Plan....
    Also, mit belastbaren Borden an diesen Wänden ist hier nix... und nu weiß ich mal wie das ist die ganze Suppe auf dem Boden zu haben ^^ Und hab grad noch ewig damit zugebracht ein mir wichtiges Buch hoffentlich einigermaßen zu retten, das da ungünstiger Weise herumgestanden hat....
    Gepriesen sei unser schönes Hobby....


    Viele Grüße
    Birthe

  • Mahlzeit,


    na, das hört sich ja nach einem tollen Nachmittag an. :verrueckt:


    was verstehst du denn unter

    Zitat

    eine Wand, die sich nicht anbohren lassen wollte

    ? Eine Wand, in der keine Dübel halten? Oder bekommst du da gar keine Löcher rein?



    Gruß,


    Thorsten



    P.S.: Heißkleber ist IMMER eine schlechte Wahl. Außer vielleicht für ultra-hardcore-sm. :daumenrunter:

  • Hallo Birthe,
    das hört sich ja nach ein wenig Arbeit und etwas Ärger an.
    Wenn ich nächstes Mal nach Kiel komme, dann tacker ich dir das Teil fest.
    Schade um die kleinen Fische, aber die Grundeln können schon was wegputzen.
    Hoffentlich bekommst du dein Buch wieder lesbar und heil hin.


    Gruß


    Erich

  • Hallo!


    Ich fürchte bei der Wand hat man keine Chance. Entweder man fällt hinein (kurzer Widerstand und dann gähnende Leere) oder man kommt keine 3 mm rein. Keine Ahnung ob das eventuell nur ne Rigipswand ist und da wo ich nicht rein kam Metallrahmen war oder so.... Aquarien werde ich der Wand jedenfalls nicht mehr anvertrauen, aber danke für das Angebot ^^


    Viele Grüße
    Birthe