580 Liter Neu gestaltet

    • 580 Liter

    Vollglasbecken[/b] mit Unterschrank, Eigenbau
    Maße: 160/60/60 cm


    • Abdeckung

    (Eigenbau) mit 2Lichtbalken T5: 1er mit 2x 48 Watt, 1 mit je 2x 80 Watt, gesteuert mit Luxoranlage.


    • Filter:

    1 Eheim Prof II, 1 Eheim Prof. mit Oberflächenabsauger, regelbar


    • Heizung:

    300 Watt,


    • CO²

    Aussenreaktor von US-Aquaristik, 6 KG CO² Flasche mit Nachtabschaltung


    • Bodengrund:

    Flusssand, 0,2-0,8 mm, 3-5 cm hoch


    • Bepflanzung:

    reichlich, von der Congnacpflanze, Rotalla, über Cryptacoryn bis zu Javafarn, Wasserähren, Anubia und Echinodoren sowie Apogenetonarten, Froschbiss und Papageinblatt


    • Besatz:


    11 Rotstrichbarben (Puntius Dnisonii),
    15 Metallpanzerwelse (Corydoras aeneus),
    40 Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri)
    4 Bodensalmler (Characidium fasciatum)
    2 Hexenwelse (Rineloricaria fallax (Loricaria prava)
    2 Hexenwelse (Hemiloricaria teffeana)
    4 Hexenwelse (Rineloricaria fallax)
    2 Bratpfannenwelse (Dysichthys coracoideus)
    1 Harlekinwels (Microglanis iheringi)
    2 kolumbianische Zebrawelse L129 (Hypancistrus debilittera)
    10 Ohrgitterharnischwelse (Otocinclius cf. affinis)
    Garnelen und Schneckenarten


    • Deko:

    5 Wurzeln, Tonhöhlen, Bambushöhlen, Steineund Kokosnusshöhlen


    Das Becken wurde komplett neu eingerichtet, von der Rückwand bis zum Boden, etliche neue Pflanzen, der Schwarm Kongosalmler und andere Restfische wurden heraus gelassen. So hat sich das ursprüngliche Salmlerbecken völlig verändert.
    Der alte Boden hatte sich sehr vermengt, trotz Terrassenabteilung. In deren Umfeld war er wie Beton, schwarzer Kies und feiner Quarzsand, das ging nicht wirlich mehr gut. Zudem war der Boden restlos mit Wurzelwerk dicht, eine vernünftige Bepflanzung oder Umpflanzung war nicht mehr möglich.
    Der alte Boden war zudem recht hoch, teilweise über 10 cm, meiner Meinung nach zu hoch. Ein vernünftiger Wasseraustausch findet da unten nicht mehr statt, die TDS gehen nicht so tief, von daher war er im unteren Bodenbereich auch dicht.


    Die Rückwand war noch mit der üblichen Fotofolie bestückt, auch das sollte geändert werden. Jetzt ist sie aus dunkel blauem Plakatkarton. Auch in diesem Becken ziehe ich gute Restpflanzen wieder nach, von daher ist auch hier die Anordnung der Pflanzen ein wenig ungeordnet. Nach ca. 5 Monaten werde ich dann die Pflanzen, die wieder gut nach gewachsen sind, auf die anderen Becken verteilen.
    Einige Stängelpflanzen werden dann entfernt und der endgültige Pflanzenbestand gezielt gesetzt.


    • Bilder

    wie folgt:


    Bild 1: Gesamtansicht
    Bild 2 : Einblick links
    Bild 3 : Einblick Mitte
    Bild 4 : Einblick rechts
    Bild 5 : Echinodorus
    Bild 6 : Aponogeton, blüht unermüdlich
    Bild 7 : Ludwigie
    Bild 8: Bodensalmler
    Bild 9: Rotkopfsalmler
    Bild 10: Metallpanzerwels
    Bild 11: Hexenwels rot
    Bild 12: Rotstrichbarbe
    Bild 13: Hexenwels Netzmuster
    Bild 14: Hexenwels Parava
    Bild 15: L 129 Zebrawels

  • Bilder Rest


    Viel Spaß beim anschauen, wer kritisieren möchte, immer her damit.


    Gruß


    Erich

  • Donnerwetter....da hast Du aber ausgedünnt. 8o


    Ich staune immer wieder, wie häufig Du dieses Riesenbecken umgestaltest. Ich scheue mich schon immer vor meinen Winzbecken...


    Die gekringelte Pflanze sieht ja cool aus, wie Korkenzieher, hübsch!


    Na dann bin ich gespannt, wie sich die Pflanzen machen werden. Spätestens in 3 Wochen ist alles wieder zugewuchert bei Deiner guten Pflege. :D


    Lieben Gruß an Dich,


    Bettina

  • Moinmoin!


    Schick schick, man die Wasserähre ist ja der Hammer! Ich stand eben im Laden auch davor. Der kleine Ableger von Dir damals hatte es bei mir leider nicht geschafft, ich bin wieder ähren-los ^^ 
    Kritteln auf hohem Niveau: Sind fast ein bissl viele unterschiedliche Pflanzen, ich glaub grad auf der rechten Seite wäre "weniger mehr", wirkt wie gemischter bunter Salat ^^


    Viele Grüße
    Birthe

  • Hallo Erich ,


    das sieht echt Klasse aus.... Auch so schön bepflanzt. Mir gefällt es wenn die Bepflanzung so etwas zusammen geürfetl ist. ich mag das voll gerne leiden so...


    Hast du gut gemacht. :2daumen:


    LG Annika

  • Moin,
    oh danke euch allen, schön dass es nicht nur mir gefällt.
    Ist auch ein tolles Aquarium was wirklich Spaß macht.


    Bettina : Na ja, die Umgestaltungen hatten ja immer einen guten Zweck. Natürlich wäre eine sehr komplette Planung gleich zum Anfang immer das Beste.
    Nur leider denkt man nicht an alles, hat andere Vorstellungen usw. Bei dem letzten Umbau mit dem Sandteil, da hätte ich wirklich nicht geglaubt dass sich trotz der Terrassen, die ja bis auf den Grund gingen, eine derartige Vermengung schon nach nur 2 Jahren stattfinden würde.
    Bei Jule sah ich dann mal die Flusssandbecken, da habe ich mich dann insgeheim auch bei einer möglichen Änderung auch für entschieden.
    Nachdem ich es dann im neuen 300er getestet hatte, da viel dann die Entscheidung.
    Den Pflanzen bekommt es scheinbar wirklich besser, die wachsen wie wild.


    Birthe : Auf deiner nächsten Rückfahrt von Bagdad kannst du dir einen neuen Ableger raus holen. Im 300er sind noch 2 oder 3 Stück, allerdings noch nicht von der geringelten. Die ist echt der Hammer, 5 Blütenstände hat sie schon getrieben. Allerdings kommt da nie etwas von raus. Ich schätze die Hitze und geringe Höhe unter der Abdeckung verhindern eine Samenbildung. Aber aus der Knolle treibt sie bestimmt auch mal Ableger, der erste ist für dich dann reserviert. :) 
    Ja, in den Ecken sind viele kleine Restpflanzen Ableger aus dem alten Bestand. Ich hoffe dass ich die alle groß bekomme, dann werden sie ordentlich auf die anderen Becken verteilt. Die Wasserpest rechts kommt auch irgendwann bestimmt wieder raus, die soll nur Starthilfe leisten. Etliche Froschbiss sind auch schon in der Tonne gelandet. Bin mal selber gespannt auf die pflanzliche Entwicklung, aber das klappte bisher ja eigentlich immer recht gut.


    @Carfishes: ja Andreas, sehr schöne Fische hast du mir da vermacht, da freue ich mich immer wieder.
    Meine geliebten Kongosalmler mussten da zwar weichen, aber die jetzigen, na du weißt ja...
    fehlt oben noch ein wenig Deckung aber bald sind die ersten Wassernabel oben und werden sich dann rasant ausbreiten.


    annika : Ja, eigentlich auch mein Ding so schöne Pflanzendschungel, aber mal schauen wie lange ich das so einigermaßen überschaubar halten kann. Die Fische freuen sich auch immer und dem ganzen Gefüge tun ordentlich viele Pflanzen ja auch gut. Sortiert umpflanzen kann ich später immer noch.
    Vor allem sieht man jetzt auch besser die echten Pflanzen wo die alte Rückwand draußen ist.


    Gruß


    Erich

  • Moin,
    so, nach einiger zeit und gestrigem gärtnern mal wieder ein neues Foto.
    Das Becken ist jetzt wieder ok, ich hatte dort die Pünktchenkrankheit drin,
    ganz plötzlich und aus heiterem Himmel. Da bin ich jetzt aber wieder mit durch
    und nun geht es wieder bergauf.
    Am Bestand hat sich so nichts geändert, die Verluste wurden wieder ergänzt,
    und nach den gärtnerischen Pflegemaßnahmen sieht es jetzt wieder ansehnlich aus.
    Es war restlos zu gewuchert, die Pflanzen wuchsen wie wild.
    Anbei ein neues Bild.


    Gruß


    Erich

  • Moin,
    danke, schön dass es euch auch gefällt.
    Der Tigerlotus der wächst, das ist die wahre Pracht.
    Der war vor 3Jahren mal echt riesengroß, dann habe
    ich den bestimmt 2 Jahre nicht gesehen, jetzt nach der
    Umbauaktion auf Sand kommt er mit einem mal richtig
    in die Hufe.
    Er nimmt den schönen Blick für die Tiefenwirkung weg,
    verdeckt zudem noch die Echinodorus und gibt ihr Schatten.
    Dabei möchte sie gerne Licht. Nein, er soll ruhig ordentlich wachsen.
    Die rechte Seite habe ich auch ein wenig dem Gesamtbild angeglichen.
    Die kleinen Restpflanzen dort wurden immer wieder von den Barben
    bei ihren Balzspielen platt gemacht. Die haben sich die Ecke auserkoren.
    Nun ist der Bewuchs eigentlich fast endgültig fertig, so kann das Becken
    jetzt die nächsten Jahre laufen.


    Gruß


    Erich


    Auch der kleine rote mausert sich ganz gut

  • Hallo ihr zwei,
    danke. Ja, eine recht gute Pflanzenauswahl habe ich ja immer.
    Kommt mit den Jahren so einiges zusammen und ich versuche
    immer, von allem zu mindestens eine in den Becken zu erhalten.
    Yannick : Nein, so Rasenflächen in den Aquarien mag ich gar nicht.
    Bei mir gehört sichtbarer Bodengrund dazu, mit Laub oder Holz und so.
    Am besten wenig aufgeräumt.
    Aus dem Grund mag ich auch die wenigsten gescapten Aquarien leiden.
    Aber so ist jeder verschieden, zum Glück.


    Gruß


    Erich