Fische sind doch langweilig...

  • ... sagen viele..


    Aber sind sie es wirklich?


    Ich sage ganz klar: Stimmt nicht! :baeh:


    Nehmen wir doch mal das Bitterlingsmännchen, welches sich im neu eingerichtetem Aquarium einen Stammplatz ausgesucht hat.
    Er vertreibt (fast) alles und jeden aus seinem Revier. Dabei macht er auch nicht vor dem bald dreifach so großem marmorierten Panzerwels halt. Er jagt ihn, bzw. sie, durchs komplette Aquarium, ohne dabei sein Revier aus dem Auge zu lassen, denn, wenn zwischendurch ein anderer Fisch es wagt dort entlang zu schwimmen, wird dieser sofort vertrieben.
    Einzig und allein das Bitterlingsweibchen darf dorthin.
    (nicht wundern, dass es nur noch ein Pärchen ist, aber nach der "Maul-u. Klauenseuche", die im Oktober herrschte, ist leider nur noch ein Paar übriggeblieben ;( )


    Oder das Dornauge...
    Obwohls ein Männchen ist, scheints ständig "kalte Füße" zu haben. Es hängt sich immer an den unteren Saugnapf der Heizung, genau dort, wo sich die Heizspirale befindet.
    Es ist auch immer das selbe, denn es ist viel heller, als die restlichen, die sich im Becken befinden.


    Dann gibts da noch den Otocinulus ...
    Putzige kleine Kerlchen... im wahrsten Sinne des Wortes...
    Da gibts doch tatsächlich einen bei, der anscheinend nen Schatten auf der Linse hat, denn er (oder sie) versucht sogar die Mosaikfadenfische zu "putzen". Aber auch die anderen Panzerwelse sind nicht immer sicher vor ihm...


    Ja.. die Panzerwelse...
    Leider sind auch nur noch 3 Stück über...
    Aber ... das Weibchen hat ständig nen Schatten. Das kleinere (ich bin mir immer noch nicht sicher, obs Männchen oder Weibchen ist, es hält einfach nicht still, um den Unterschied erkennen zu können) klebt förmlich an ihr. Ganz selten darf sie mal alleine durchs Becken wuseln.
    Der andere Panzerwels hingegen wühlt gern in der hinteren Kiesecke herum.
    (Da frage ich mich, warum hab ich das Aquarium zu 2/3 mit Sand befüllt, wenns dann doch ständig im Kies klebt??)


    Nicht zu vergessen die Mosaikfadenfische... die beiden sind relativ neu..
    Fangen wir mal mit dem Weibchen an.
    Da staunte ich nicht schlecht, als ich eines Tages, nachdem ich die Fische gefüttert hatte. Oben Frostfutter und für die anderen Bodenbewohner eine Futtertablette...
    Nachdem sie sich erst am Frostfutter bedient hatte, schwamm sie nach unten auf den Grund und wartete geduldig, bis die Welse und Dornaugen etwas von deren Futter aufwirbelten, welches sie dann aufnahm. Hatte mich schon ein wenig gewundert, dass sie ganz runter schwamm, weil das Männchen das so gar nicht macht(e)...
    Damit aber nicht genug, denn nachdem nur noch ein paar Reste auf dem Boden lagen und das Mosaikfadenfischweibchen allein vor schwamm, machte ich erst recht grosse Augen.
    Sie wedelte immer wieder mit ihren Brustflossen, damit das Futter hochwirbelte, um es dann zu futtern. Das machte sie so lange, bis der "Staubsauger" namens Apfelschnecke kam ...
    Sie scheint sowieso etwas verfressen zu sein, denn das Männchen hat nichts zu lachen, wenns Futter gibt. Sie zwickt ihn immer entweder in die Seite oder aber auch in die Schwanzflosse und vertreibt ihn.
    Er schwimmt dann in die andere Ecke des Aquariums und wartet dort...


    Wenn ichs nicht besser wüsste, würde ich sagen, da sind Hundegene mit drin, beim Mosaikfadenfischmännchen. Wenn sie ihm nämlich zu nahe kommt, lässt er seine Schwanzflosse hängen und legt sich etwas schräg auf die Seite..
    Irgendwie warte ich immer auf ein leises Winseln .. :D



    Hoffe ja auf noch mehr "bekloppte" Fische, wenn ich meinen Bestand die nächste Zeit wieder aufstocke :)


    LG
    Christin

  • Hallo Christin,


    bekloppte Fische sind toll!!!! Ich liebe auch solche, die sich anders verhalten, als sie sollen. :2daumen:


    Als da z. B. mal waren ein Panzerwels der ebenfalls immer meine Makropoden putzte...oder das Killi-Männchen, welches ein Apistogramma-Männchen anbalzte usw usw...


    Hast Du lustig geschrieben. Ja, dieses Unverständnis für meine Fische höre ich auch ab und an mal, aber wenn ich erstmal bißchen was erzähle und die Leute beim Besuch dann auch immer mal reinschauen, nicht nur oberflächlich, dann bröckelt die "Langeweile" auch manchmal.. "oh guck mal Bettina...was macht der denn da? Schau mal, der ist doch gewachsen...usw usw..." :D:D


    Bettina

  • Hallo :)


    Ja stimmt. Selbst mein Mann, der sich mit diesem Hobby so gar nicht identifizieren kann, steht desöfteren mal davor und guckt ihnen zu, stellt Fragen usw.


    Uhhhiii... die Mosaikfadenfische werden immer zutraulicher. Kommen auch mal an und betasten mich, wenn ich im Aquarium hänge ... ich glaub, als nächstes bring ich ihnen bei, durch nen Reifen zu springen ... wo ja eh schon Hundegene mit im Spiel sind beim Männchen ... :D


    Und um Missverständnisse zu vermeiden... nicht das Aquarium hab ich zu 2/3 mit Sand befüllt, sondern den Bodengrund zu 1/3 Kies und 2/3 Sand aufgeteilt :D


    Gruß
    Christin

  • *lach*
    Als ich noch meine Platy´s hatte.. hat mich einer der Böcke wenn ich sie gefüttert hab..
    versucht zu begatten :D Bzw meine Finger.
    Auch mein ex Kampffisch Berd er lies sich streicheln.. keine scheu.. nichts
    Mein Antennwels hatte die doofe Angewohnheit in den Außenfilter zu hopsen...wo ich ihn regelmäßig raus schuppsen musste..
    früher hatte ich ein 60l mit einem Komischen Filter wo er immer sich immer rein baumelte :D


    ____


    Ich liebe Fische so was schönes und interessantes.
    Außerdem kann man ihr Zuhause so schön gestalten :D


    lg uschi

    Igitttttt nimm es raus,nimm es raus...Och wie süß es reibt sich an der Aquariumscheibe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bell ()

  • So einen "Suizid-Fisch" hat mein Sohn auch, als er noch sein Pfützchen hatte. Hat sich auch immer hinter den Filter geklemmt. :vogel: 
    Haben dann eine Filterwatte zurecht geschnitten, damit er da nicht mehr hinter kam. ... er hats aufgegeben und lebt heute noch :D


    Meine Schnecke hat vorgestern versucht mich zu fressen ...
    Nehm sie auf die Hand, weil sie im Weg war, sie kam raus und raspelte an mir rum. ?(


    Schöne Feiertage noch :bye: