Beiträge von Widder

    Moin

    Da ich nicht weiß wer oder was es mal werden wird, kann ich Deine Frage nicht vollständig beantworten. Ich nehme aber an, daß das der Fall sein wird.

    Ob das sogenannte Blaiching von den Temperaturen kommt, ist noch nicht richtig geklärt. Fachleute nehmen an, daß das Korallenaubleichen und absterben von veränderten Strömungen mit verbundenen Nahrungsveränderungen kommt. Im Aquarium wird es für Korallen gefährlich bei Temperaturen auf Dauer über 29°C.

    Du müßtes mal einige Korallen bei UV-Licht sehen. Da strahlen die richtig. Ich habe 9 Korallen die Vollflächig oder wo nur Punkte strahlen. Das UV-Licht brennt Abends nur 1 Stunde.

    Moin

    Habe ich glaube noch nicht erlebt, daß es fast Mitte Oktober noch so viele Flöhe gibt. War heute wieder los. Innerhalb kurzer Zeit war der Eimer wieder gut gefüllt. Die Altum waren nicht begeistert. Zu klein. Kostet zu viel Arbeit bis der Bauch voll ist. Wir wollen Gammarus. Da lohnt sich wenigstens das zuschnappen. Aber wie war das? Es wird gefuttert, was ins Becken kommt!

    Die Teichfische haben sich auf alle Fälle gefreut.

    Moin

    Mein "Findling" wächst und fühlt sich auch anscheinend Wohl. Er futtert Frostfutter und Lebendfutter. Er hat sich eine Ecke ausgesucht an dem die Strömung es ihm vors Maul treibt. Frech wie Oskar holt er sich auch das Futter vor der Schnauze von den Zwergkaisern. Das läßt das Männchen sich zweimal gefallen aber dann zeigt er ihm mal, wer der Herr im Hause ist. Sehen kann man ihn nur, wenn er sich bewegt. Durch seine Tarnzeichnung ist er auf dem, von Kalkalgen überzogenem Bodengrund, kaum zu sehen. Aber seht selbst:


    Moin.

    Alle werden wir leider nicht retten können. Außerdem wird es gewaltige Schwierigkeiten geben, die nachgezogenen Korallen wieder "auszuwildern". Da haben die "Grünen" was dagegen. Die Korallen, die ich mir angeschafft habe, sind alles, bis auf eine, deutsche Nachzuchten aus privater Hand.

    Heute ist so eine Sendung bei mir angekommen. Per Express. Dachte das geht schnell. Mußte mich aber eines besseren Belehren lassen. Da geht es nach Termin. Auch wenn es am Auslieferungsort vorbei geht. Meine Sendung ging von Neumünster, Wasbek, Heide, Büsum nach Hohenwestedt. Das konnte der Fahrer auch nicht verstehen. Aber Vorschrift ist Vorschrift.

    Aber zurück zum Paket. Habe wieder schöne Korallen bekommen. Jetzt müssen sie sich nur noch an mein Wasser gewöhnen und ihre ganze Pracht zeigen.

    Moin

    Nachdem es lange keine Flöhe mehr gab, habe ich, auf Grund des schönen Wetters, nochmal zugeschlagen. Ca. 10 cm unter der Wasseroberfläche war eine Schicht aus dicken, fetten roten Wasserflöhen. In nullkommanichts war der Eimer voll und nun müssen die Fische eben futtern, damit sie wieder schwimmen können. Es waren so viele Flöhe so das ich auch viele in den Teich gegeben habe. Wenn die Sonne Morgen schein, bin ich mit ganz vielen Eimern da.

    Da bin ich wieder. Der Laden macht um 14 Uhr auf. Bin schon oft um diese Zeit dagewesen. War nie viel los. Heute war das anders. Ich schätze mal das an die 20 Personen anwesend waren. Punkt wurde die Tür geöffnet und es ging los. Der Verkäufer, der mich schon seit Jahren kennt, drückte mir sofort eine Schüssel und ein Handtuch in die Hand und sagte nur: Such dir was aus. Schöne Steine habe ich im Becken vorgefunden. Ein Freund für höhere Algen wäre sicherlich in Jubelrufe ausgebrochen. Fast alle waren schön bewachsen. Algen Schwämme und Röhrenwürmer. Alles war dabei. Aber der Vorrat von Lebendgestein wird sicherlich nicht lange halten. Es sind nur 100 KG gekommen. Habe mir 2 schöne Steine in der passenden Größe ausgesucht. Leider ist das Gestein aus Australien nicht ganz so porös wie das aus Indonesien. Dafür werden sicherlich auch ein paar andere Tierchen im Becken auftauchen. Sobald ich wieder trockene Finger habe und mich vom Vergrößerungsglas losreißen kann, gibt es Bilder

    Moin

    Nachdem ich gestern bei einem Bekannten gesehen habe, daß er ein Paar von den Lanzengrundeln hat, die mit einem Paar Krebsen in einer Wohngemeinschaft leben, ist mir klar: In Nadelbecken zieht so eine Zusammenstellung auch ein. Jedes Mal wenn die Krebse von ihrer grabetätigkeit nach oben kamen, wurde durch die Fühler Kontakt hergestellt. Wie eine zärtliche Umarmung. So was muß ich auch haben.

    Danke.

    Aber es gibt auch bei den bekannten Tiere eine Überraschung nach der anderen. Das der Eingang der Wohnhöhle öfters mal ein wenig verlegt wurde, daran hatte ich mich schon gewöhnt. Es war aber immer im Rahmen. Gestern viel mir ein paar Stellen im Bodengrund auf, die umgewühlt waren. Hm, ein Wurm, eine kleine Krabbe? Nein, es ist der Partnerkrebs der beiden Grundeln. Er muß in großem Stil den Bodengrund mit Gängen durchzogen haben. Der Eingang ist jetzt ca. 3 cm von der Frontscheibe entfernt. 20 cm vom vorherigem Standort. Dabei ist der Bodengrund dort nur 2 cm hoch.

    Moin

    Heute kam meine Frostfutterlieferung. Mitbestellt hatte ich auch Lobstereier. Sofort wurden die Fische damit gefüttert. Alle, aber auch wirklich alle, kamen zum Vorschein und holten sich ihren Teil. Mit dabei war auch eine, bis dahin, unsichtbare Schnecke. Dabei ist die überhaupt nicht klein. Schätze so um die 3 cm lang und pechschwarz. Nach ein paar Minuten war sie wieder im Untergrund verschwunden. Bis zum nächsten mal?


    Moin

    Ein Platz ist freigeworden. Das Becken wurde undicht. Erich hatte mir ein tollen Schrank gebaut. Ein passendes Becken war auch da und was macht ein Fischverrückter? Er baut ein neues Becken auf. Aber was für Tiere sollen da rein? Seewasser sollte es werden. Aber welche Tiere?

    Nur Korallen? Durch die Lanzengrundeln im anderem Becken kam ich auf die Idee auch in diesem Becken ein Paar davon einzusetzen. Nur möchte ich auch ein Paar von den Krebsen dazu setzen. Mal sehen, ob es gut geht. Ich habe mit einigen Fachleuten gesprochen. Das hätte noch keiner gemacht. Bisher immer nur eine Grundel und ein Krebs.

    Aber was kann man dazu setzen? Von der Größe des Beckens würden immer nur kleine Tiere in Frage kommen. Seenadeln würden gut dazu passen.

    Also Schrank aufgestellt, das Becken vorbereitet und jetzt beginnt das große warten auf die passenden Tiere. Technik ist jetzt fertig und am Wochenende kommt das Wasser rein.

    Schaun wir mal.