Beiträge von Alex_G

    So eine LED Treiberstufe ist für 12V Streifen jedoch Recht einfach zu bauen....


    Nimmt man Logic Level Mosfets, dann benötigt man den Spannungsteiler (2 Widerstände links) auch nicht.


    Die 3 LEDs mit Vorwiderstand sind so bereits in den 12V Streifen verbaut...


    Bleibt also im einfachsten Falle ein Mosfets, eine Schutz-Diode und (was hier fehlt) noch ein Kondensator um die Versorgungsspannung zu entkoppeln.


    Gruß Alex

    Wilkommen im Forum. So ein 30er Würfel ist ein schönes Maß um mit Garnelen den Weg in die Aquaristik zu finden.


    Die kleineren Becken können schnell zickig auf Veränderungen sein und es ist immernoch klein genug um mit einer Eimerfüllung nen 50% Wasserwechsel durchzuführen.


    Hab meinen Würfel heute in der halben Stunde komplett fertig gemacht, beim großen 260er kann Wasserwechsel, Scheiben Putzen, Filter reinigen und Pflanzen schneiden nicht Mal eben spontan kurz vorm zu Bett gehen erledigt werden.


    Aber... Der Trend geht ja bekanntlich übers Zweitbecken zum Drittbecken :-D


    Gruß Alex

    Stimmt, du benötigst einem sogenannten Treiber.


    Das ist eine Leistungsstufe, welche mit elektronischen Schaltern (Transistoren) die 12V der LEDs im Takt des PWM Signals an und aus macht.


    Gruß Alex


    PS: Bei Festspannungs LED Streifen ist das so einfach, dass sie die Schaltung für die große Masse herstellen können und dann TC420 drauf schreiben auf ein ähnlichen Aufbau (anderer Mikrokontroller und Uhr + Software).


    Bei Konstantstrom Varianten, welche viel effizienter sind als diese 12V Streifen, muss man eine PWM fähige Konstantstromquelle haben, welche schon relativ stark von deinem Aufbau abhängig ist, das muss man dann gezielter raus suchen.

    Es kommt ja auch immer drauf an welche Pflanzen im Becken sind und wie viel Licht man drauf scheinen lässt...


    Und natürlich nicht zu vergessen der Besatzung bzw. dessen Futter.


    Bei einem Barschbecken (viel Futter, sogut wie keine Pflanzen) würde ich nicht einen Tropfen Dünger ins Becken geben.... Bei einem Aquascape mit sogut wie keinem Besatz und extrem vielen teilweise hungrigen und schwierigen Pflanzen stehen halt mehr Düngerflaschen als Futterdosen im Regal ;-)


    Gruß Alex

    Manado entzieht und speichert freie Nährstoffe... Gibt sie aber auch ab.


    Deine Grünalgen könnten zu viel (bzw. zu lange) Licht oder zu viel Kalium sein.


    Du könntest jetzt etwas Eisen zurück nehmen, weil der Dünger auch Kalium enthält und dein Boden Eisen. Oder zu deinem NPK einen N Dünger statt noch mehr NPK zu geben.


    Am besten misst du Mal K.


    Gruß Alex

    Das gelbliche wird durch den Stickstoffmwngel (N=0) verursacht...


    Tobi habt dazu ein gutes Video gemacht:



    Kleine Kritik am Video:

    Er legt seinen Focus immer auf das Aquascapeing, also ein Becken mit viel Licht (passt ja bei dir auch). Hast du weniger Licht und einfache Pflanzen, reicht evtl. auch das CO2 Millieu im Becken aus, damit die Pflanzen ihre Nährstoffe aufnehmen können, so sie denn da sind.


    Gruß Alex

    Dafür sind sie genau mein Ding :-D


    Da du sie bisher nur vermehrt hast, würde es sich anbieten sie zu selektieren um im kleinen Becken die Tiere zu behalten, welche die beste Farbe und Form haben.


    Als Werkzeug bietet sich die Selektierpfeife an.


    Gruß Alex

    Die Ausscheidungen der Fische sind eigentlich egal...


    Die Menge des zugeführten Futters ist relevant. Nur was vorne rein geht, kann hinten raus kommen... Es ist auch unerheblich wieviel vom Futter erst durch nen Fisch geht... Im Endeffekt führt man dem System Aquarium von extern Stoffe zu (Dünger, Futter) und nimmt durch Wasserwechsel wieder welche raus...

    Hast du schon etwas über das Minimalgesetz gelesen?


    Ansonsten zum Anfang gerne Tobias Video dazu sehen:


    Einen Wert alleine zu sehen macht keinen Sinn... Allgemein kann man sagen Algen wachsen immer dann, wenn Pflanzen etwas fehlt... Was es ist, ist egal... Ändert nur die Art der Alge, wobei einige auch nicht wählerisch sind...


    Gruß Alex