Beiträge von Erich

    h

    Hallo Uwe,

    herzlich willkommen hier bei uns.

    Ja, das ist eine Libellenlarve.

    Ich würde die rausfangen und vernichten.

    Ausgesetzt werden darf sie nicht, man weiß

    nicht woher sie stammt und ob sieceine Gefahr

    für die einheimische Flora und Fauna darstellt.

    Gibt da so eine Verordnung drüber, müsste ich aber

    tief nach buddeln.

    Also, rausfanfen und vernichten.


    Gruß


    Erich

    Hallo Tom,

    ein wenig muss ich dir da auch widersprechen.

    Ich habe keine WA Gruppe oder bin in einer.

    Meine Meinung war immer und da hat sich nichts geändert,

    diese Gruppen machen die Foren kaputt, lassen sie

    absterben, ebenso die Fratzenbuchgruppen.

    Auch in Foren gibt es bestimmt einige übernommene

    "Wahrheiten" über die Aquaristik, hier können dann

    aber Meinungen ggf. berichtigt werden und diskutiert werden.

    Ansonsten hast Du sicher mit deiner Meinung recht, im Übrigen

    bin auch ich sehr betrübt über den Werdegang des Forums, als

    Gründungsmitglied liegt mir eigentlich sehr viel an dem

    Fortbestand. Aber wie ich schon geschrieben habe, man muß wohl

    anerkennen und hinnehmen daß es seine Zeit gehabt hat.

    Und das Forensterben liegt nicht nur an mangelnder Aktivität der

    Mitglieder. Von einigen weiß ich, daß Administratoren sehr häufig

    die einzigen sind, die alle Paswörter für den Betrieb kennen. In

    guten Zeiten, wenn das Forum läuft, dann ist es trügerischer Weise

    kein Problem. Nur wenn der Admin mal keine Lust mehr hat und

    einfach aufhört und weg ist, dann steht der Betreiber vor einem

    schier unlösbaren Problem. Der einzige Weg ist dann die Löschung

    des Forum.

    Für Fragen über die Tiere gibt es durchaus auch gute Fachkröfte in

    einigen Zooläden. Ist man dort Kunde und bekannt, dann steht auch

    mal eine gute Beratung vor dem Verkauf. Ich kann im Bereich Lübeck

    jedenfalls nicht klagen, ebenso auf Börsen klappt eine Beratung gut.

    Die wirklichen Züchter dort, nicht die Weiterverkäufer, beraten kompetent

    und gut. Jedenfalls geht es mir in Bargteheide immer so. Da kann man

    sich gut aufgehoben fühlen.

    Ansonsten gibt es gute Bücher von erfahrenen Aquarianern.


    Gruß


    Erich

    Moin,

    die bekommen Trocken, Frost und Lebendfutter.

    Sind mit den beschriebenen Tieren zusammen,

    bisher keine Probleme. Treten welche auf, dann

    werde ich berichten. Habe ja sonst auch Ausweichbecken.


    Gruß


    Erich

    Moin Alex,

    der Sekundenkleber ist von Silisto, 3 Buddeln a. 20Gr. um 11€.

    Die Zigarettenfilter einfach wahllos aus einem Tabakladen.

    Gibts im Pack für Selbstdreher, ist ja reine Baumwolle.

    Das Papier einfach abmachen, den Filter zwischen beide Teile

    an den Druckpunkten stecken und dann den Kleber reinträufeln.

    Ein leichtes andrücken begünstigt den Erfolg. Nach einer kurzen

    Zeit steigen dann Dämpfe auf, der Vorgang hatte Erfolg.

    Natürlich sind Gummihandschuhe und vorsorglich auch ein

    leichter Atemschutz wegen der Dämpfe zu verwenden.

    Nicht funktioniert hat der Vorgang, den Filter auf ein Teil zu setzen,

    Kleber drauf und dann das zweite Teil zu fixieren. Hier hielt die

    Verklebung nicht.

    Der Gelkleber funktioniert bei den Pflanzen wunderbar, hier ist

    weniger oft mehr. Gibt so unschöne weiße Flecken nach der

    Austrocknung. Besonder auf bereits nassem Untergrund verläuft der

    Gelkleber trotzdem gerne, aber er klebt auch bestens sogar unter Wasser.

    Es war auch mein erster Versuch dieser Art, ein Becken etwas anders

    einzurichten. Wird aber nicht der letzte gewesen sein, war vorher gar

    nicht mein Ding, so etwas zu gestalten.

    Wenn Du mal Bucen tauschen möchtest, Du weist ja wo Du mich findest.

    Ich habe noch viele, wohl aber nur 2 Sorten.


    Gruß


    Erich

    Update.

    Die Pflanzen haben sich alle toll entwickelt und sind recht groß geworden.

    Aufgrund dessen und vieler weiteren neuen Pflanzen sind sie zum größten

    Teil in mein großes Becken gewandert. So habe ich hier die übrigen Staurogyne respens,

    Cryptocryne willisii, Steine mir Beucen und Rotals Long Leaf unterbringen können.

    Zu dem spärlichen Besatz der Blauaugen sind 5 Ottos und 2 Schmetterlingsbuntbarsche

    Electric blue und ein Pärchen Halbschnabelhechte mit eingezogen.

    Amanogarnelen werden noch folgen, sind hier im Moment recht rar.

    Auch dieses Becken läuft so gut 3 Wochen.

    Update

    Von einer Beckeneinrichtung aus Berlin zurück bekam ich recht viele und gute Pflanzen mit.

    Mein Sohn hatte viel zu viele bestellt, so kam ich zu einem Pflanzenschatz.

    Meine drei kleinsten Becken konnte ich so fast komplett neu bepflanzen, die ursprünglichen

    wanderten in das große Becken. In einem riesengroßen Zooladen fand ich noch eine perfekte Wurzel

    zum bepflanzen, die sackte ich dann auch noch ein.

    Das Becken wurde komplett ausgeräumt, der Boden gespült, ein Stein mit Javamoostrident beklebt.

    Die Wurzel bekam eine gute Portion Bucen auf geklebt, geht mit Geelsekundenkleber bestens.

    Die Wurzel habe ich mit flüssigem Sekundenkleber und aufgebröselte Zigarettenfilter (reine Baumwolle)

    auf 2 Steine geklebt. Das hält bombenfest und nichts treibt auf.

    Um die Wurzel im rechten Bereich ist Juncus repens gepflanzt.

    Vorne links im Becken Ronippa aquatica, dahinter Staurogyne repens, Cryptacoryne willisii

    Rotalla Long Leaf und ganz hinten Murdannia keisak. Dazwischen noch 2x Ericaulon Vietnam.

    Nun hoffe ich natürlich dass alles gut anwächst, ausdünnen kann ich später aufgrund der Masse und der

    verschiedenen Sorten immer noch. Einige Steine mit aufgeklebten Bucen liegen da auch noch drin.

    Eine große Amanogarnele ist eingezogen, weitere folgen noch. Am Besatz hat sich sonst nichts geändert,

    den Tigerschmerlen gefällt es offenbar am besten, sie sind unentwegt im Becken und um die Wurzel

    unterwegs, vorher lebten sie mehr im Verborgenen.

    Das Becken steht jetzt so gut 3 Wochen, alles ist angewachsen und die Bucen blühen unentwegt.


    Gruß


    Erich

    Hallo Maggi,

    ich schaue auch täglich ins Forum, habe es als Startseite in meinem Browser.

    Meiner Meinung nach gibt es für die Inaktivität mehrere Gründe.

    Zum einen der Abgang einiger verdienter User durch persönliche Entscheidungen

    oder Enttäuschungen.

    Ein weiterer Grund sind WA Gruppen, was ich dort poste ist nicht so öffentlich wie

    in einem Forum. Desweiteren kann mir, je nach Kompetenz der Mitglieder, dort viel

    schneller geholfen werden. Ich poste dort nicht für eine Leserschaft die kaum antwortet

    oder sich dann beteiligt.

    Meiner Meinung sind auch alle möglichen Probleme und Darstellungen der Aquaristik

    in den Foren bereits ausgiebig und erschöpfend beschrieben. Das ist einfach dort nach zu lesen, ebenso gibt es unzählige Abhandlungen usw. im Netz. Da brauche ich also kein

    Problem in ein Forum zu stellen und auf eine Antwort zu hoffen.

    Dann gibt es noch die Gruppe der Aquarianer, zu denen zähle ich mich auch, die betreiben

    die Aquaristik seit sehr vielen Jahren. Diese Gruppe hält ihre Tiere oft sehr lange, es verändert sich dort also oft nichts. Da ist dann höchstens mal ein Update oder ein

    Fotospaziergang durch die Becken möglich. Wird das gemacht, so gibt es meist immer eine kleine Gruppe von Usern die mal antworten oder es dann ebenfalls mal ähnlich aktiv werden.

    Das ist aber nicht der Regelfall, häufig passiert gar nichts mehr. Den Punkt haben wir jetzt

    mit unserem Forum erreicht.

    Mein Fazit, es gibt heute, wenn überhaupt noch, weniger Nachwuchs in der Aquaristik. Wenn dann doch, häufig recht spezialisiert; da gibt es dann entsprechende Foren die noch eine

    Überlebensfrist haben. Solche allgemeine Foren, wie unser, haben ihre Zeit gehabt, Sie sind

    m.M. nicht mehr durch andere Möglichkeiten im Netz zeitgemäß.

    Auch die Interessen einiger User haben sich etwas verlagert, da kommt die Aquaristik kürzer

    bei weg. So wird es nicht nur mir gehen, klar, ich könnte mal wieder etwas einstellen, auch

    ein paar Bilder von umgestalteteen Becken. Das hilft dann vielleicht ein paar Tage über die

    Flaute hinweg, ist aber keine Lösung. Selbst das verschenken von Pflanzen interessiett niemanden mehr, das geht dann also in die Biotonne. Da vergeht dann bestimmt den meisten Usern die Lust andere Dinge zu posten.

    Eine konkrete Lösung für Besserung habe ich nicht, wir haben unsere Zeit gehabt.


    Gruß


    Erich

    Moin,

    eine sehr gute Tat.

    Molche sind tolle Tiere und kommen immer wieder

    zum ableichen in ihr Gewasser zurück.

    Deiner hat seiner Art entsprechend ja im Teich sein

    Zuhause. Ich finde das Leben im und am Teich sehr

    interessant. Allerdings nur, sofern keine Fische drin sind.

    Dann ist viel weniger Leben drin. Viel Spaß mit eurem Teich.


    Gruß


    Erich

    Moin Maggi,

    das hat dem Tier bestimmt so gut getan wie euch hoffentlich auch.

    So ein schönes Bild mit so vielen Osterglocken bringt doch

    gleich wieder mehr Farbe ins Leben, sehr schön.

    Danke fürs zeigen und den Gruß.


    Liebe Grüße


    Erich

    Moin,

    im alten Forum gab es einen Veranstaltungskalender.

    Da habe ich immer zum Jahresbeginn alle Termine

    der Bargteheider eingetragen.

    Ein anderes Mitglied hat die Norderstedter und noch

    einen anderen Termin aus dem Hamburger Bereich

    eingetragen.

    Auf der Startseite gab es dann in der Rubrik, nächste Termine,

    einen automatischen Eintrag. Das fand ich ganz praktisch und

    hilfreich.


    Gruß


    Erich

    Hallo Tina,

    mit den kleinen Erbsen hast Du mich angesteckt.

    Habe mir auch ein paar geholt, urige Tiere.

    Das Becken gefällt mir, mach weiter so.


    Gruß


    Erich

    Moin Tina,

    die Welse sind ja wirklich putzig.

    Habe sie ja schon live gesehen, sie

    begeistern mich immer noch.

    Schwarze Neons haben auch was,

    da stand ich letztens auch davor, habe

    mich dann aber doch anders entschieden.

    Viel Freude mit dem Aqurium samt Inhalt weiterhin.


    Gruß


    Erich

    Update


    Wie es so ist mit uns Aquarianern, da fängt man dann

    doch irgendwie mal wieder mit einem Becken neu an.

    So kramte ich dieses Becken wieder vor und machte daraus

    ein Pflanzenbecken. Aus anderen Becken habe ich so

    schöne Ableger, die immer zu entsorgen finde ich ärgerlich.

    Ein paar Pflanzen sind neu gekauft und davon habe ich mir

    auch Ableger gezupft. CO2 und Heizung dazu, LED Beleuchtung

    und ein E-Heimfilter dran, dann konnte gepflanzt werden.

    Ganz gut was zusammen gekommen.

    Ein kleiner Besatz sollte auch rein kommen, leider habe ich aber

    meine Wunschkandidaten, die Nashorngarnelen, nirgends bekommen.

    So sind da erstmal 13 Normans Leuchtaugenfische eingezogen.

    Ein paar Schnecken dazu, nun lasse ich mich überraschen.



    Auch hier erstmal ein aktuelles Bild dazu.


    Gruß


    Erich

    Dieses Becken ist eigentlich ein Update auf dies Becken hier.

    Dort wurde aber seit fast 2 Jahren nichts mehr berichtet und

    es ist auch völlig anders eingerichtet und besetzt.

    Bepflanzt ist es bis auf eine Pflanze ausschließlich mit Cryptocoryne Arten.

    Der Besatz besteht aus Panda Panzerwelsen und Guppys, Neonguppys wie

    der Verkäufer mir erzählte. Sie vermehren sich natürlich gut,

    Leider habe ich von den Tieren noch keine guten Bilder hin bekommen,

    die werden aber natürlich nach geliefert.

    Der alte Besatz ist teils in gute Hände abgegeben worden, die Welse sind in

    ein anderes Becken umgezogen.

    Ich hatte mit dem Becken extreme Probleme mit den "Blaualgen".

    Zuerst bekam ich sie mit Abdunkeln, Stahlwolle usw. weg.

    Dachte ich, aber sie wucherten immer mehr und schlimmer. So entschloss

    ich mich, das Becken völlig neu zu machen.

    Also alles raus, reinigen, Pflanzen akribisch untersuchen und reinigen, den

    Filter ebenso. Den Bodengrund ausgetauscht, den Standort und den Filter

    gewechselt. Ich vermute dass die Strömung zu stark war.

    Jetzt steht es in einem anderen Raum mit Anhängefilter und ich hoffe, es so

    wieder in den Griff bekommen zu haben.



    Ein aktuelles Bild habe ich mal angehängt. Sollte es auf Dauer jetzt laufen,

    dann folgen auch Bilder der Tiere.


    Gruß


    Erich